Perfekte Leistung für den SLS AMG GT3 vom Team Black Falcon am Nürburgring: unter den Piloten Schneider, Bleekemolen, Edwards und Thiim Sieg beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring.

Ein perfektes Rennen für das Team Black Falcon in der Eifel: Sieg beim 41. ADAC Zurich 24h-Rennen am Nürburgring mit dessen Mercedes-Benz SLS AMG GT3 und der Startnummer 9 – und das vor 210.000 Zuschauern am Ring. Die Piloten Bernd Schneider, Jeroen Bleekemolen, Sean Edwards und Nicki Thiim fuhren am “Ring” ein perfektes Rennen und legten für Mercedes bei der 41. Auflage des 24-Stunden-Rennens gleichzeitig den ersten Sieg beim Langstreckenklassiker in der Eifel vor.

Starker Nebel und Gischt brachten in der Nacht rund 9 Stunden 33 Minuten eine leere Rennstrecke – so daß der Flügeltürer nach 87 zurückgelegten Runden am Ende als Sieger über die Ziellinie zu fahren. Für den 5-fachen DTM-Chapion Bernd Schneider war es dabei seine erste Zielankunft beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring, was er gleichzeitig als Sieger absolvierte. Eine wahre Sternstunde !

Auf den zweiten Platz kam die Startnummer 25 von BMW Sports Trophy Team Marc VDS unter den Fahrern Martin, Piccini, Buurman, Göransson – gefolgt von ROWE Racing mit der Startnummer 22 mit den Piloten Graf, Jäger, Seyffarth, Bastian – ebenfalls im SLS. Auf den 4. Platz kam ebenfalls eine SLS AMG GT3 von ROWE Racing mit den Piloten Arnold, Roloff, Seyffarth, Jäger.

Bilder: Daimler AG