Produktionsjubiläum im Mercedes–Benz Werk Mannheim: Der 1-millionste Motor der Baureihe 900 lief heute vom Band.

Erstmals wurde die Motorenbaureihe 900 im Jahr 1996 als Reihendieselmotor für die Lkw-Familie Atego vorgestellt. Die leistungsstarken Vier- und Sechszylinder werden in Mannheim gefertigt und werden heute im Atego, Axor und Citaro sowie in Hybridbussen und Unimogs eingesetzt. Darüber hinaus kommen die Motoren auch in Indien unter der Marke BharatBenz und in Off Highway Anwendungen wie Mähdreschern oder Pistenraupen zum Einsatz.

„1 Million: Eine starke Zahl, die für die Qualität unserer Produkte und das Vertrauen unserer Kunden spricht. Unsere Motoren werden mit höchster Präzision hergestellt – das schaffen wir nur mit einer hochqualifizierten Mannschaft, wie wir Sie hier in Mannheim haben“, so Gerald Jank, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Motorenwerk Mannheim.

Effizienz, Leistung und Zuverlässigkeit zählen zu den herausragenden Eigenschaften der Mercedes-Benz Nutzfahrzeugmotoren. Der nachhaltige Erfolg von BlueTec im Nutzfahrzeugbereich, erzielt durch den niedrigen Verbrauch sowie die niedrige Partikelemissionen, wird durch die kontinuierliche Weiterentwicklung dieser Technik garantiert.
Die Grundlage der ersten sauberen BlueTec Diesel sind die bewährten Motoren aus der Baureihe 900. Schon seit der Einführung der Motorenfamilie 900 im Jahr 1996, überzeugt sie auf ganzer Linie. Der Vierzylinder OM 904 LA leistet zwischen 90kW und 125kW (122 PS und 170 PS), der Sechszylinder OM 906 LA bringt 170kW oder 205kW (231 PS oder 279 PS) auf die Straße.

Mit der Einführung der Abgasnorm Euro VI im Januar 2014 wird die Baureihe 900 nicht mehr für den europäischen Lkw-Markt produziert. Hier lösen sie die Medium-Duty Motoren der OM 934 und OM 936 ab. Diese wurden konsequent auf Euro VI entwickelt und decken mit Vier- und Sechszylindern eine Leistungsspanne von 115 kW (156 PS) und 260 kW (354 PS) ab. Die Baureihe 900 bleibt jedoch in Nutzfahrzeugen in Ländern außerhalb Europas weiterhin im Einsatz.

Quelle: Daimler AG


Werbung: