Spannendes Sonntags-Rennen in Sepang – nicht nur für Red Bull, auch die Silberpfeile geben eine neue – gar ungewohnte – Geschwindigkeit vor. Die Mercedes-AMG Piloten fuhren ein perfektes Rennen.

Zwar lag der Sieg in Malaysia in Red-Bull-Hand, doch fuhren die Mercedes-AMG Piloten Nico Rosberg und Lewis Hamilton ein recht gutes Rennen mit ordentlicher Geschwindigkeit: Lewis Hamilton kam auf Position 3, Nico Rosberg kam nach 56 Rennrunden auf Platz 4. Für Mercedes-AMG ist es der der 1. Podiumsplatz der laufenden Saison 2013 – und das beim “Heimrennen” des Team-Sponsors Petronas. Für Lewis Hamilton war das Ende des Rennens sehr knapp, da er bereits schon Spritprobleme hatte – und zum Spritsparen in der letzten Runde aufgefordert worden ist. Ross Brawn bremste vor Rennende den schnelleren Nico Rosberg aus – Brawn bedankte sich am Funk bei Nico Rosberg bei Rennende, der aber nur ein: “Daran werde ich mich erinnern!” zurückgab.

Sieger des Rennens in Malaysia wurde der Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel hinter Mark Webber.

Anzeige:

Toto Wolff: “Aus sportlicher Sicht war die Entscheidung, Rosberg zurückzuhalten, falsch – aus Teamsicht jedoch richtig. Wir waren überrascht am Speed von Red Bull.” Nikki Lauda: “Die Entscheidung aus sportlicher Sicht war einfach falsch.”

Bild: Daimler AG