Der SuperBowl-Spot 2013 von Mercedes-Benz hat bei Youtube mittlerweilen über 5.9 Millionen Views erreicht – trotzdessen laufen die Freimaurer gegen den Spot mit Willem Dafoe Sturm gegen die Marke mit den Stern.

Hört man auf die Bild-Zeitung, baut sich aktuell ein Proteststurm gegen den Spot mit Willem Dafoe und dem “Traumauto” CLA aus den USA auf. Demnach fühlen sich im Spot Freimaurer verunglimpft, da Dafoe einen Ring mit Zirkel und Winkelmaß trägt, die von den Freimaurern als ihre eigenen Symbole erkannt wurden – demnach “bringe Daimler die Freimaurer mit Satan in Verbindung” – die Absetzung des Spots würde gefordert.

Winkel und Zirkel stehen bei Freimaurern u.a. für ein harmonisches Miteinander von Geist und Körper.

Nach Angaben eines Daimler-Sprechers ist der Ring jedoch reinste Phantasie, keinesfalls handele es sich um einen Freimaurer-Ring.

Dafoe verkörpert im Spot den Teufel, der einen jungen Mann die Seele abkaufen möchte, im Tausch für einen neuen CLA und Ruhm und Glamour. Der Mann behält jedoch seine Seele, da der Wagen doch durchaus günstig zu haben wäre.


Werbung: