Drei Monate nach der Einführung der ersten BharatBenz Lkw für den indischen Markt zieht die Daimler-Tochtergesellschaft, Daimler India Commercial Vehicles (DICV), eine erste Bilanz. So verkaufte DICV ab dem Verkaufsstart am 26. September 2012 bis Jahresende 1.098 Schwer-Lkw in den Gewichtsklassen von 25 bis 31 Tonnen. Weitere Modelle der Marke BharatBenz wird DICV noch im ersten Quartal 2013 einführen und insgesamt 17 verschiedene BharatBenz Modelle von 6 bis 49 Tonnen bis zum Jahr 2014 auf den indischen Markt bringen.

Nach nur dreimonatiger Markterfahrung wurden DICV bereits zwei begehrte Auszeichnungen des renommierten indischen „CV Magazine“ (Commercial Vehicles) verliehen. Zum einen erhielt der Schwer-Lkw mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 31 Tonnen den Award „Apollo CV Truck of the Year 2013“ in der Kategorie Fernverkehr. Zum anderen wurde die Lkw-Produktpalette von BharatBenz mit dem nationalen Award „Apollo CV of the Year 2013“ ausgezeichnet.
„Diese Erfolge zeigen das starke Engagement, das unsere Mitarbeiter seit der Gründung der Marke BharatBenz vor zwei Jahren an den Tag legen. Trotz nicht einfacher Marktbedingungen haben wir es geschafft, die Marke BharatBenz im indischen Nutzfahrzeug-geschäft zu etablieren,“ betont Marc Llistosella, Geschäftsführer
und CEO von DICV. „Ich bin überzeugt, dass wir durch zuverlässige Produkte und kundennahen Service im äußerst wettbewerbs- intensiven, indischen Markt erfolgreich sein werden.“

DICV blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2012 zurück. Nach der Eröffnung des hochmodernen Produktionsstandorts in Chennai im April letzten Jahres, hat DICV zunächst mit der Produktion und dem Vertrieb der schweren BharatBenz Lkw von 25 bis 31 Tonnen begonnen. Im Oktober 2012 folgte planmäßig die Produktion von mittelschweren Lkw-Modellen von 9 bis 12 Tonnen, die ab diesem Jahr in Indien verkauft werden.