588 kW / 800 PS und 1.420 Nm statt serienmäßiger 450 kW / 612 PS: Mit dem BRABUS 800 Motorumbau bietet BRABUS den Besitzern des neuen Mercedes G 65 AMG ein faszinierendes Leistungsupgrade.

Mit nur 4,2 Sekunden auf Tempo 100 und einer elektronisch auf 250 km/h begrenzten Höchstgeschwindigkeit ist der getunte Off Roader genauso außergewöhnlich wie mit der optional erhältlichen BRABUS WIDESTAR Breitversion und den in verschiedenen Versionen erhältlichen BRABUS 23 Zoll Schmiederädern.

480_b13aa001

Eine perfekte Symbiose aus hervorragendem Fahrkomfort und sicherem, agilem Handling bietet das elektrisch verstellbare BRABUS Ride Control Fahrwerk.

480_b13aa003

Der BRABUS 800 Motorumbau weckt die im 6.0 Liter V12 Biturbo vorhandenen Leistungsreserven. Dafür entwickelten die BRABUS Motoreningenieure ein Hightech-Doppelturbosystem.

Die speziell für den G 65 AMG konstruierten Auspuffkrümmer mit integrierten Turbinengehäusen und Hochleistungsladern optimieren nicht nur weiter das Ansprechverhalten, sondern produzieren auch einen höheren Ladedruck als die Serienturbos. Vier wassergekühlte Ladeluftkühler, die unter der BRABUS Sicht-Carbon-Lufthutze auf der Motorhaube angeordnet sind, sorgen für tiefere Ladelufttemperaturen. Davon profitiert die Leistungsausbeute genauso wie die Standfestigkeit selbst unter extremen Bedingungen wie beispielsweise in der Wüste. Die optimierte Atemluftversorgung des Triebwerks erfolgt über zwei in den beiden vorderen Kotflügeln positionierte Luftfilterkastenmodule.

480_b13aa004

Auf der Auslassseite gibt es eine BRABUS Edelstahl-Hochleistungsauspuffanlage mit durchsatzfreudigen Metallkatalysatoren und einem Soundmanagement via Auspuffklappensteuerung. Das Hightech-Abgassystem wird per Knopfdruck am Lenkrad gesteuert. Dann säuselt der V12 wahlweise dezent im „Coming Home“ Modus oder trompetet aufregend kraftvoll in der Sportposition. Optisch fasziniert der Sportauspuff durch je zwei Endrohre – wahlweise in normalem oder schwarzem Chrom – links und rechts vor den Hinterrädern.

480_b13aa002

Die neu programmierte Motorelektronik mit speziellen Kennfeldern für Einspritzung und Zündung stimmt die Hochleistungskomponenten perfekt aufeinander ab und garantiert gleichzeitig die Einhaltung der EURO V Abgasgrenzwerte. Die Hochleistungsschmierstoffe für den kompletten Antriebsstrang stammen von Technologiepartner MOTUL.

Das BRABUS 800 Triebwerk produziert 800 PS / 588 kW bei nur 5.500 U/min und ein noch imposanteres maximales Drehmoment von 1.420 Nm, das bereits ab 2.100 Touren verfügbar ist. Im Auto wird dieser Wert elektronisch auf 1.100 Nm limitiert.

Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Ohne Limitierung wäre der High Performance Geländewagen 270 km/h schnell.

Quelle: Brabus