Mercedes-Benz hat nun 2 neue Militärmodelle für das Gelände vorgestellt: G300 CDI 6×6 sowie den LAPV 6.1 (Light Armoured Patrol Vehicle).

Mit dem LAPV 6.1. kommt die G-Klasse hochgeländegängig und hochagil, dabei ist das Fahrzeug – das bis zu 140 km/h schnell ist, hochgeschützt: Minenschutz, Monocoque-Rundumschutz, sowie parallel eine erhöhte Zuladung. Das Waten durch das Gelände ist bis 1 Meter tief möglich. Beim Fahrzeug können alle 3 Achsen gesperrt werden. Das Fahrzeug hat statt Blattfedern nun Schraubenfeder sowie Längs- und Querlenker an seinen Starrachsen mit Unimog-Technik. Wird das Gelände schwierig, kann man die zentrale Sperre aktivieren, später kann man die beiden Räder von Vorder- und Hinterachse miteinander verbinden. Als Motor dient der 3-Liter-Diesel des G461, optional gibt es eine Reifendruck-Anlage.

Der G 300 CDI 6×6 – ebenfalls mit einer zusätzlichen angetriebenen Achse – leistet eine Nutzlast von rund 3 Tonnen. Parallel erhöhen hier sperrbare Differenziale die Geländegängigkeit. Erste Modelle gingen an die australische Armee, weitere gehen nun an die Armee in Schweden.

Quelle: Daimler AG