car2go, Pionier und Marktführer im Bereich der voll-flexiblen Auto-Kurzzeitmieten, hat in Mailand den bedeutendsten italienischen Innovationspreis für Umwelt und Mobilität überreicht bekommen.

Der bereits zum zwölften Mal verliehene Preis „PREMIO ALL’INNOVAZIONE AMICA DELL’AMBIENTE“ wurde car2go von Andrea Poggio, dem stellvertretenden Generaldirektor von Legambiente, einer der renommiertesten italienischen Umweltorganisationen, überreicht. Zur Begründung heißt es, dass car2go durch seine Flexibilität und die (teilweise) Verwendung von Elektrofahrzeugen die Zukunft urbaner Mobilität repräsentiere. Das flexible Mietmodell von car2go mache Carsharing und Elektromobilität für den Kunden sehr einfach und komfortabel.

Stefan Müller, Geschäftsführer der car2go Europe GmbH, freut sich über den Preis: „Die Auszeichnung macht uns sehr stolz und ist vor allem deshalb bemerkenswert, weil wir bislang noch nicht auf dem italienischen Markt vertreten sind. Dies verdeutlicht die große Aufmerksamkeit, die car2go inzwischen weltweit genießt und spornt uns an, unser Produkt weiter zu entwickeln und in weiteren Städten anzubieten.“

Weltweit ist die Daimler Tochter das am schnellsten wachsende Unternehmen auf dem Carsharing-Markt. Die insgesamt mehr als 6.500 car2go Fahrzeuge, darunter bereits mehr als 950 mit batterieelektrischem Antrieb, haben bisher deutlich über eine viertel Million Kunden begeistert. Die Zahl aller absolvierten Mietvorgänge liegt bei weit über 5 Millionen, jede Woche kommen mehr als 150.000 Mieten hinzu, bei weiterhin steigender Tendenz. Im Durchschnitt beginnt alle 4 Sekunden eine car2go Miete an einem der 18 Standorte.

Quelle: Daimler AG


Werbung: