Bereits zum siebten Mal fanden vom 19. bis 21.November die Mercedes-Benz Global TechMasters in Stuttgart statt.

Diese Veranstaltung ist ein internationaler Wettbewerb für Werkstattmitarbeiter und Servicekräfte im After-Sales von Mercedes-Benz. Insgesamt nahmen mehr als 12.000 Mitarbeiter der weltweiten Vertriebsorganisation an nationalen Vorausscheidungen teil. Für die diesjährige Endausscheidung qualifizierten sich im Vorfeld der Global TechMasters 96 Landessieger aus 16 Ländern.

Basierend auf ihren Job-Profilen traten die jeweiligen Teilnehmer in praktischen sowie theoretischen Prüfungen gegeneinander an. Neben den Gewinnern in den einzelnen Kategorien wurde anhand eines kompletten Werkstattdurchlaufes das beste Werkstatt-Team gekürt. Dieses kam 2012 aus den USA.

Die Sieger in den Einzelkategorien:

1. Platz in der Einzelkategorie „Zertifizierter Serviceberater“: Japan

Anzeige:

1. Platz „Zertifizierter Diagnosetechniker“: Deutschland

1. Platz „Systemtechniker Antriebsstrang“: USA

1. Platz „Systemtechniker Fahrwerk“: Deutschland

1. Platz „Wartungstechniker“: Russland

Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter des Geschäftsfeldes Mercedes-Benz Cars, hielt anlässlich der Mercedes-Benz Global TechMasters eine Gastrede. „Exzellenter Service braucht exzellente Mitarbeiter – die haben wir. Das belegen zahlreiche unabhängige Studien, in denen unser Service Jahr für Jahr Bestnoten erhält. Mit den Global TechMasters sorgen wir dafür, dass das auch in Zukunft so bleibt. Sie sind ein wichtiger Baustein zur Qualifikation und Motivation unserer Service-Teams weltweit – und damit letztendlich für den Erfolg von Mercedes-Benz.“

Wettbewerb dient der Steigerung der Attraktivität der Serviceberufe Übergeben wurden die Auszeichnungen von Dr. Frank Reintjes, Leiter Global Service & Parts Mercedes-Benz Pkw, Transporter und Lkw sowie smart: „In diesem Jahr haben mehr als 12.000 Mitarbeiter aus der weltweiten Mercedes-Benz Organisation an den Global TechMasters teilgenommen. Das macht mich stolz und zeigt, welchen Stellenwert die Veranstaltung bei unseren Mitarbeitern hat. Der Wettbewerb steigert die Attraktivität der Serviceberufe weltweit und trägt dazu bei, das Qualitätsniveau im Service- und Teilegeschäft stetig zu verbessern. Wir wollen auch in Zukunft unserem Markenversprechen ‚Das Beste oder nichts‘ im Service weiter gerecht werden.“

Die Mercedes-Benz Global TechMasters sind ein internationales Motivations- und Qualifizierungsprogramm für Mercedes-Benz Service Mitarbeiter, mit der Ausrichtung von nationalen Wettbewerben in mehr als 25 Ländern. Spartenbezogen im jährlichen Wechsel zwischen Pkw und Truck, können bis zu 16 Länder am Finale der Mercedes-Benz Global TechMasters in Stuttgart teilnehmen. Die Teilnehmer werden in nationalen Vorausscheidungen ermittelt. In diesem Jahr kamen die Finalisten aus Belgien, Brasilien, China, Deutschland, Indien, Italien, Japan, Kanada, Portugal, Russland, Schweiz, Spanien, Südafrika, Südkorea, Türkei und den USA.

Der Wettbewerb beinhaltet 4 Prüfungsstationen für jedes Team. Jede Mannschaft besteht aus 6 Teilnehmern inklusive Team-Coach. Auf Basis der im Konzern definierten Berufsfelder im Bereich Service & Parts wurden am 20. November theoretische und praktische Prüfungen sowie ein Kompetenz-Zirkel und eine nicht technische Teamprüfung durchgeführt. Neben theoretischem Fachwissen prüfte die Jury auch die praktischen Fähigkeiten jedes Teilnehmers im Hinblick auf das jeweilige Job-Profil, z.B. Service-Berater oder Diagnosetechniker, und bewertete die direkte Kommunikation mit dem Kunden. Im Rahmen eines Kompetenz-Zirkels war das Basis-Wissen der jeweiligen Job-Profile gefordert. Aber nicht nur der einzelne Teilnehmer wurde geprüft, der Wettbewerb umfasste ebenfalls das Zusammenspiel innerhalb der Mannschaften.

Dabei wurde der gesamte Prozess von der Annahme eines Kundenfahrzeugs, über das Kundengespräch, die Vordiagnose und Reparatur bis hin zur Übergabe des Fahrzeugs an den Kunden abgeprüft. Allgemeine Fragen über Werkzeuge, Produkte und Prozesse im Service- und Teilegeschäft sowie zum kultur- und landesspezifischen Kontaktverhalten eines Serviceberaters rundeten die Prüfung ab. Aus den nationalen Siegerteams konnte so das weltweit beste Länderteam ermittelt werden. Darüber hinaus kürte die Jury die jeweils besten Techniker und Serviceberater innerhalb der fünf Einzeldisziplinen.

Neben der Bedeutung des Wettbewerbs für eine hervorragende Kundenbetreuung im Alltag sowie eine qualitativ hochwertige und nachhaltige Weiterbildung zeigen die Mercedes-Benz Global TechMasters, wie das Zusammenspiel innerhalb eines von Vielfalt geprägten Teams funktioniert. Durch den optimalen Einsatz der Fähigkeiten unterschiedlicher Teammitglieder wird eine Kultur der Spitzenleistung aktiv gelebt. Neben dem Prüfungsteil, den die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in einer der 11 vertretenen Muttersprachen ablegten, hatten sie in einem Rahmenprogramm umfassend Gelegenheit, die Kollegen aus den anderen Märkten kennen zu lernen.

Quelle: Daimler AG

Anzeige: