Bei der 9. Auflage der Design Challence der Los Angeles Auto Show zeigt Mercedes-Benz einen Blick auf ein Polizeifahrzeug für das Jahr 2025: der Ener-G-Force.

Der Beitrag des Mercedes-Benz Research & Development North America, Inc. bzw. dessen Advanced Design Center California zeigt ein mit den Ener-G-Force ein Polizeifahrzeug des Jahres 2025. Die Gesetzeshüter auf noch vollere Straßen mit elektronisch überwachtem und gelenktem Verkehr müssen sich auf eine stark gewachsene Bevölkerung und ein geändertes Verhalten der Menschen einstellen.

Als umweltfreundlichster SUV erfüllt der “Mercedes-Benz Ener-G-Force” die neuen Anforderungen und unterstützt Polizei und Einsatzkräfte in jedem Winkel der Erde. Beim Design lehnt sich der Ener-G-Force an die G-Klasse an. Die zivile Variante des Fahrzeuges wurde von Mercedes-Benz sogar als 1:1 Modell umgesetzt, das wohl auf Basis des G-Modells umgesetzt worden ist. Die Offroad-Ikone wird seit den 1970er Jahren produziert und macht sich nun daran, in der formal und technologisch weiterentwickelten Version eines SUVs die Zukunft in Angriff zu nehmen.

Die Design-Challenge sucht das “Highway Patrol Vehicle 2025” – der “Ener-G-Force” erfüllt dabei als umweltfreundlicher SUV alle Anforderungen und könnte wohl weltweit die Einsatzkräfte unterstützen. Wie Designchef Gorden Wagener bereits anmerkt, “Der Ener-G-Force ist die Vision eines Offroaders, der das Abenteuer der Zukunft spiegelt und sich gleichzeitig auf die Gene der Mercedes-Benz Offroad-Ikone, dem G-Modell, beruft. Modern und cool könnte er aber auch ein Hinweis auf einen Neuanfang für die Offroad-Formensprache von Mercedes-Benz sein.” Festlegen will man sich wohl nicht, zumindest zum aktuellen Zeitpunkt.

Rundleuchten, im Dach integriert, schaffen Aufmerksamkeit – die Front sorgt für passende Präsenz. Auch wenn der Entwurf eine reine Idee ist, so scheint Mercedes-Benz hier trotzdem auszuloten, wie das Publikum auf diese Art der Formensprache auf der L.A. Autoshow reagiert.

Das Fahrzeug zeigt eine radikale Neuinterpretation der G-Klasse, Proportionen und Elemente werden dabei teils übernommen. Designt hat das Fahrzeug Hubert Lee : “Der Ener-G-Force zeigt eine ähnliche Silhouette, allerdings mit hoher Schulterlinie und verkleinerten Fensterflächen.” Flächen sind intensiv und spannungsvoll durchgestaltet, wie der G zeigt auch der Ener-G-Force einen ausdrucksstarken Kühlergrill und einbezogene Scheinwerfer, wobei die Scheinwerfereinheiten eine “G-Form” bilden.

Die Design Challenge ist zu einem festen Bestandteil der Los Angeles Auto Show geworden. Die Veranstaltung selbst findet jedes Jahr während der Medientage statt, diesmal vom 28. bis 29. November 2012.

Die großen Studios der Automobil-Industrie treten unter einem ausgewählten Motto gegeneinander an und präsentieren im Wettbewerb ihr Talent. Parallel wird die Chance genützt, neue Wege im Design zu beschreiten.

Bilder: Daimler AG


Werbung: