Mercedes-Benz erhält in diesem Jahr den begehrten Ehrentitel red dot: client of the year. Mit dieser Auszeichnung würdigt der weltweit renommierteste Designwettbewerb die besonders innovative und wegweisende Marketing- und Kommunikationsarbeit der Marke mit dem Stern. Der Ehrentitel wird als Höhepunkt der feierlichen Gala zur Preisverleihung des red dot award: communication design heute im Konzerthaus Berlin überreicht.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, die uns mit Stolz erfüllt. Sie belohnt uns und unsere Kreativagenturen für ein Jahr intensiver, harter und erfolgreicher Arbeit“, so Anders Sundt Jensen, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz Cars. „Gleichzeitig ist sie Ansporn für uns, auch künftig mit überraschender und faszinierender Kommunikation rund um den Stern die Menschen zu begeistern“. Und Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO des red dot design award, fügt hinzu: „Die Marke Mercedes-Benz hat sich längst

als globale Premium-Brand etabliert – ob durch ihre einzigartige Historie oder ihren Mut, durch immer selbstbewusstes Produktdesign Qualitätsstandards zu setzen. Aber auch in der Kommunikation folgt Mercedes-Benz dem Leitspruch ,Das Beste oder nichts‘ und wird daher verdient mit dem Ehrentitel ,red dot: client of the year 2012‘ geehrt. Dieser Erfolg gibt Mercedes-Benz einmal mehr recht: Die begehrte Auszeichnung, um die man sich nicht bewerben kann, unterstreicht den Führungsanspruch der Automobil-Ikone in einer hart umkämpften Branche. “

Der Ehrentitel stellt die Honorierung für die meisten Auszeichnungen beim red dot award: communication design dar, die einem Unternehmen für seine Kampagnen, Anzeigen oder sonstige Kommunikationsarbeit verliehen wurden.Darüber hinaus hat Mercedes-Benz in diesem Jahr zahlreiche „rote Punkte“ im Produktbereich gewonnen. Die B-Klasse, das C-Klasse Coupé, der SLS AMG und der Lkw Actros wurden für ihr überzeugendes Design mit dem red dot award: product design ausgezeichnet. Das smart ebike erhielt den Award red dot: best of the best für höchste Designqualität.

Quelle: Daimler AG