Beim Rennen in Suzuka siegte am Ende RedBull-Pilot Sebastian Vettel, vor Felipe Massa im Ferrari und Kamui Kobayashi im Sauber.

Mercedes-AMG-Pilot Nico Rosberg fiel, wie Fernando Alonso aufgrund einer Startkollision bereits am Anfang des Rennens aus – mehr Glück hatte Michael Schumacher, der sich als 11. in´s Ziel kam. “Leider war wieder der Grosjean der Auslöser – auch von meinem Unfall. Webber stand quer, nachdem Grosjean ihn umgedreht hat. Dann war Stau. Ich habe gebremst, aber der Toro Rosso hinter mir hat es nicht gesehen, ist mir dann seitlich hinten rein und das war’s dann”, ärgerte sich der MercedesAMG-Pilot bei RTL.

Gewonnen hat das Rennen RedBull-Pilot Sebastian Vettel, der auch die Pole-Position inne hatte, vor Felipe Massa im Ferrari (und sein erstes Podium seit Südkorea 2010) und Kamui Kobayashi im Sauber. Nach den aufregenden, turbulenten Start war der Grand Prix dagegen jedoch nicht mehr aufregend: Für Vettel war es Pole, Sieg – und schnellste Runde – und ist auch der Erste, der in dieser Saison zwei Rennen hintereinander gewinnt. Auf Platz 4 kam kam Jenson Button im McLaren, dahinter Lewis Hamilton auf 5.

Weitere Platzierungen:

6 K. Räikkönen Lotus +0:50.400
7 N. Hülkenberg Force India +0:51.100
8 P. Maldonado Williams +0:52.300
9 M. Webber Red Bull +0:54.600
10 D. Ricciardo Toro Rosso +1:06.900
11 M. Schumacher Mercedes +1:07.700
12 P. di Resta Force India +1:23.400
13 J. Vergne Toro Rosso +1:28.600
14 B. Senna Williams +1:28.700
15 H. Kovalainen Caterham
16 T. Glock Marussia
17 W. Petrow Caterham
18 P. de la Rosa HRT
19 R. Grosjean Lotus

Bilder: Daimler AG