Die Daimler Tochtergesellschaft, Mercedes-Benz do Brasil, gewinnt mehrere Ausschreibungen der brasilianischen Regierung über 2.100 Fahrzeuge.

Die Großaufträge umfassen die Lieferung von über 1.700 Atego-Lkw sowie 400 Sprinter von Mercedes-Benz. Entscheidende Kriterien für den Zuschlag waren u.a. überragende Qualität, ein breites Nutzungsprofil sowie niedrige Gesamtbetriebskosten (Total Cost of Ownership).

Die 2.100 Mercedes-Benz Fahrzeuge kommen in diversen Anwendungsgebieten zum Einsatz: Die über 1.700 Atego-Lastkraftwagen sind für das brasilianische Verteidigungsministerium vorgesehen, während die 400 Sprinter ihren Einsatz als Krankenwagen im Programm des Gesundheitsministeriums „Serviço de Atendimento Móvel de Urgência“ haben werden. Mercedes-Benz do Brasil hat bereits mit der Auslieferung der Fahrzeuge begonnen und komplettiert die Regierungsflotte voraussichtlich bis 2013.

„Einmal mehr zeigen wir, dass wir mit unserem breiten Nutzfahrzeugportfolio in Lateinamerika richtig aufgestellt sind“, bekräftigt Andreas Renschler, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Daimler Trucks und Daimler Buses. „Langfristig wird der brasilianische Markt, mit einem Volumen von über 200.000 verkauften Einheiten, die Position als weltweit viertgrößter Markt für mittelschwere und schwere Lkw innehaben“, unterstreicht Andreas Renschler.

Jürgen Ziegler, Präsident von Mercedes-Benz do Brasil und CEO für Lateinamerika: „Wir freuen uns darüber, dass die brasilianische Regierung weiterhin auf unsere Mercedes-Benz Produkte vertraut. Unsere moderne Fahrzeugtechnologie, überzeugende Qualität wie auch niedrige Gesamtbetriebskosten sind attraktive Kaufargumente für unsere Kunden.“

Quelle: Daimler AG


Werbung: