Satte 222 km/h schaffte der Westfalia Jules Verne – ein Wohnmobil – bei einen Fahrtest. Das schnellste Serien-Wohnmobil schaffte bislang nur 15 km/h weniger.

Eine “Rekordfahrt” schaffte nun der Wohnmobilhersteller Westfalia aus Rheda-Wiedenbrück: 222 km/h und damit 15 km/h schneller als der bisherige Geschwindigkeitsrekord eines Wohnmobils. Gefahren wurde er mit einem Serienfahrzeug mit der Jules Verne-Ausstattung von Norbert Brenner, achtfacher deutscher Meister im Bergrennen, mit einem von Goldschmitt Fahrzeugtechnik vorbereitetem Reisemobil.

Der Westfalia Jules Verne, den Brenner fuhr, entspricht mit Ausnahme einer kleinen Modifikation von Motorenbereich und am Fahrwerk der Serie. Auf das Ausbauen von Einrichtung, um dadurch Gewicht zu sparen oder Ähnliches hat das Goldschmitt-Westfalia Team bewusst verzichtet – das Fahrzeug selbst ist weiterhin straßenzugelassen.

Bilder: Westfalia


Werbung: