Der Mercedes-Benz Vertrieb Deutschland unterstützt den gemeinnützigen Verein brotZeit e.V. Das Kinderhilfsprojekt versorgt Schüler aus einem schwierigen sozialen Umfeld mit einem täglichen kostenlosen Frühstück und bietet individuelle Förderprojekte, die von Senioren betreut werden.

In den nächsten drei Jahren fördert der MBVD finanziell die brotZeit-Initiative. „Mit unserem Engagement möchten wir die Versorgung bedürftiger Kindern sicherstellen und ihnen eine gezielte Förderung ermöglichen“, so Harald Schuff, Vorsitzender der Geschäftsleitung des MBVD.

Das Projekt verbindet die soziale Kinderbetreuung mit aktiver Seniorenförderung: Zum einen erhalten Kinder, die mit knurrendem Magen in die Schule kommen, ein ausgewogenes Frühstück und sind dadurch leistungsfähiger. Zum anderen übernehmen Senioren verantwortungsvolle Aufgaben und entlasten somit das Schulpersonal. Die Senioren bereiten das Frühstück vor, betreuen die Kinder währenddessen und stehen darüber hinaus für die Hausaufgabenhilfe, Freizeitgestaltung sowie für die gezielte Förderung von Kindern mit Lernschwächen bereit.

Rund 350 Senioren haben im ersten Quartal 2012 etwa 3.100 Schulkinder sowohl bei der Frühstücksausgabe des Förderprojekts „Brot geben“ als auch bei den individuellen Förderprojekten „Zeit geben“ unterstützt. Die Initiative fördert insgesamt 67 Schulen in München, Berlin, Heilbronn und Leipzig. Weitere Förderregionen in Hamburg und Rhein-Ruhr sind im Aufbau. Die finanzielle Beteiligung von Mercedes-Benz leistet einen notwendigen Beitrag zum Ausbau der Initiative Brot und Zeit in weiteren Städten.

Der gemeinnützige Verein brotZeit e.V. wurde 2008 von der Schauspielerin Uschi Glas, ihrem Ehemann Dieter Herrmann, dem Münchner Rechtsanwalt Dr. Harald Mosler, seiner Frau Gisela und Freunden ins Leben gerufen. Derzeit sind über 350 „Aktive Senioren“ ehrenamtlich für die BrotZeit-Schulen in den Förderregionen tätig.

Quelle: Daimler AG


Werbung: