Eher als gedacht, startet der Mobilitätsanbieter car2go nun in Köln – heute.

Im rund 80 Quadratkilometer großen Geschäftsgebiet heißt es ab heute – „immer und überall einfach einsteigen und losfahren“. Dafür stehen absofort 200 (der 350 geplanten) umweltverträgliche smart fortwo der „car2go edition“ zur Verfügung, die mit Start-Stopp-Automatik, Klimaanlage sowie Radio- und Navigationssystem ausgestattet sind. Der Geschäftsbetrieb ist ab heute aufgenommen, – Köln ist die fünfte car2go Stadt in Deutschland und die fünfzehnte weltweit.

Anzeige:

Von Anfang an werden Kunden mit einer Kölner Registrierung auch die Fahrzeuge in Berlin, Hamburg und Düsseldorf nutzen können. Ebenso können die car2go Nutzer aus diesen Städten mit ihrer Mitgliedskarte die später maximal bis zu 350 smart fortwo in Köln anmieten. Die Anmeldung ist unter car2go.com im Internet, oder im car2go-Shop im DuMont Carré an der Breite Straße 80-90 möglich. Für Neukunden gibt es 30 Minuten kostenlose Fahrzeit.

Das Geschäftsgebiet umfasst das Kölner Stadtgebiet innerhalb des Militärringes sowie rechtsrheinisch weitere Teile von Deutz und Kalk.

Für die Kunden entstehen, wie von car2go gewohnt, neben einer einmaligen Registrierungsgebühr in Höhe von 9,90 Euro nur die reinen Nutzungskosten. Bis Ende August 2012 ist die Registrierung kostenlos – die 30 Minuten frei gibt es natürlich trotzdem. Steuern, Versicherung, Kraftstoff- und Parkgebühren sowie die ersten 20 Kilometer sind bereits im Mietpreis von 29 Cent pro Minute enthalten.

Wird das car2go z.B. für Zwischenstopps geparkt, reduziert sich dieser Preis auf 0,09 Euro je Parkminute. Für die stunden- und tageweise Nutzung gelten vergünstigte Raten: Eine Stunde car2go Nutzung kostet 12,90 Euro, für 24 Stunden werden 39 Euro fällig. Betrieben wird car2go in Köln in bewährter Weise durch ein Gemeinschaftsunternehmen zwischen car2go und Europas größtem Autovermieter Europcar.

Bild: Daimler AG