Unter dem Motto „Let’s get professional“ feierten rund 40 Nachwuchsfachkräfte im Mercedes-Benz Werk Rastatt ihre bestandenen Abschlussprüfungen.

Die Jungfacharbeiter absolvierten folgende Ausbildungsberufe: Fertigungsmechaniker/in, Mechatroniker/in, Kfz-Mechatroniker/in sowie Verfahrensmechaniker/in für Beschichtungstechnik. 17 Absolventen konnten ihre Ausbildung erfolgreich verkürzen, 11 Auszubildende erhielten eine Belobigung für besonders gute Leistungen.

Martin Spicale, Personalleiter im Werk Rastatt, beglückwünschte die erfolgreichen Absolventen: „Als Kompetenzzentrum für Kompaktfahrzeuge bieten wir gerade auch im Hinblick auf die neuen Kompakten vielfältige Perspektiven für unsere Auszubildenden. Und wir wachsen: Wir erweitern unser Ausbildungs- und Studienangebot und erhöhen die Zahl der Plätze auf 70.“

Neue Berufswege ab 2013
Zusätzlich zu den bestehenden Ausbildungswegen können sich Bewerber ab 2013 zum Industriekaufmann/-frau und zur Fachkraft für Lagerlogistik ausbilden lassen. Darüber hinaus wird das Angebot am Standort um die Ausbildung zum Elektroniker/in für Automatisierungstechnik erweitert. Insgesamt werden vom Mercedes-Benz Werk Rastatt somit sieben Ausbildungsberufe angeboten. Wer sich für ein Studium interessiert, hat ab sofort die Wahl zwischen drei Richtungen: Maschinenbau, Elektrotechnik und neuerdings auch Wirtschaftsingenieurwesen. Diese Studiengänge werden in Zusammenarbeit mit der Dualen Hochschule angeboten und schließen mit dem „Bachelor of Engineering“ ab. Weitere Informationen gibt es unter www.career.daimler.com.

Quelle: Daimler AG

Anzeige:

Anzeige: