Beim Großen Preis von Ungarn – zum elften Rennwochenende der Saison – am Hungaroring konnte sich nach einen heißen Qualifyings Lewis Hamilton die Pole-Position sichern.

Michael Schumacher konnte sich beim Qualifying beim 2. Durchlauf keinen Platz in den Top-10 sichern – ebenso musste Teamkollege Nico Rosberg in Q2 ausscheiden. Die beiden Mercedes-AMG Petronas-Piloten müssen somit am morgigen Rennen weiter hinten starten: Platz 13 für Nico Rosberg, – der 7-fache Weltmeister Michael Schumacher von Platz 17. Schade in Budapest, und das vor einigermaßen gefüllten Zuschauertribünen (bei überschaubaren Preisen in Ungarn..). Nico Rosberg nach den Rennen: “Eigentlich liefen die Runden optimal – morgen werden wir jedoch auch nicht viel schneller sein. Ich weiß nicht, woran es im Detail gelegen hat”. Michael Schumacher: “Die Strecke in Ungarn liegt uns gar nicht”.

In Q2 zeigte Lewis Hamilton von McLaren, der bekanntlich mit einen Mercedes-Motor unterwegs ist, seine Stärke, die er auch in Q3 halten konnte – und so zur Pole-Position kam (1:20.953) -vor Romain Grosjean im Lotus (1:21.366) und Sebastian Vettel im RedBull (1:21.416). Die weiteren Ränge gehen an Jenson Button im McLaren (1:21.583), Kimi Räikkönen (1:21.730) und Fernando Alonso (1:21.844). Auf Platz 7 kam Felipe Massa im Ferrari (1:21.900) und auf 8 am Ende P. Maldonado im Williams (1:21.900). Nico Hülkenberg im Force India wird Zehnter (1:22.847), hinter Bruno Senna im Williams (1:22.343).

Weitere Platzierungen:

11. M. Webber Red Bull 1:21.715
12. P. di Resta Force India 1:21.813
13. N. Rosberg Mercedes 1:21.895
14. S. Perez Sauber 1:21.895
15. K. Kobayashi Sauber 1:22.300
16. J. Vergne Toro Rosso 1:22.380
17. M. Schumacher Mercedes 1:22.723
18. D. Ricciardo Toro Rosso 1:23.250
19. H. Kovalainen Caterham 1:23.576
20. W. Petrow Caterham 1:24.167
21. C. Pic Marussia 1:25.244
22. T. Glock Marussia 1:25.476
23. P. de la Rosa HRT 1:25.916
24. N. Karthikeyan HRT 1:26.175


Werbung: