Was für eine Qualifikation im Fürstentum von Monte-Carlo. Bei traumhaften Bedingungen raste in den letzten Sekunden der Quali überraschend Michael Schumacher mit einer Zeit von 1:14.301 Minuten an die Spitze.

Pole für den Rekordweltmeister! Leider wird der Mercedes-Pilot aber morgen nicht von vorn ins Rennen gehen. Infolge einer Strafe, aus seiner Kollision mit Bruno Senna beim vergangenen Spanien-Grand-Prix, geht es nur von Startplatz sechs in das Rennen. Hinter Schumacher platzierte sich Marc Webber im Red Bull auf dem zweiten Platz, gefolgt vom zweiten Silberpfeil mit Nico Rosberg. Dahinter auf den vierten Platz: Lewis Hamilton im McLaren. Die Top-Ten komplett machen Romain Grosjean im Lotus, Fernando Alonso und Felipe Massa im Ferrari, Kimi Räikkönen im Lotus, Pastor Maldonado im Williams und Sebastian Vettel im Red Bull.

1. M. Schumacher Mercedes 1:14.301
2. M. Webber Red Bull 1:14.381
3. N. Rosberg Mercedes 1:14.448
4. L. Hamilton McLaren 1:14.583
5. R. Grosjean Lotus 1:14.639 +0:00.338
6. F. Alonso Ferrari 1:14.948 +0:00.647
7. F. Massa Ferrari 1:15.049 +0:00.748
8. K. Räikkönen Lotus 1:15.199 +0:00.898
9. P. Maldonado Williams 1:15.245 +0:00.944
10. S. Vettel Red Bull –
11. N. Hülkenberg Force India 1:15.421
12. K. Kobayashi Sauber 1:15.508 +0:00.087
13. J. Button McLaren 1:15.536 +0:00.115
14. B. Senna Williams 1:15.709 +0:00.288
15. P. di Resta Force India 1:15.718 +0:00.297
16. D. Ricciardo Toro Rosso 1:15.878 +0:00.457
17. J. Vergne Toro Rosso 1:16.885 +0:01.464
18. H. Kovalainen Caterham 1:16.538
19. W. Petrow Caterham 1:17.404 +0:00.866
20. T. Glock Marussia 1:17.947
21. P. de la Rosa HRT 1:18.096 +0:01.558
22. C. Pic Marussia 1:18.476 +0:01.938
23. N. Karthikeyan HRT 1:19.310 +0:02.772
24. S. Perez Sauber –

Bild: Mercedes AMG Petronas