So sparsam waren die E-Klasse als Diesel und die C-Klasse als Benziner noch nie: Mit 4,5 Litern Verbrauch/100 km und 119 g CO2/ km beim E 220 CDI BlueEFFICIENCY Edition sowie 5,8 Litern/100 km und 136 g CO2/km beim neuen C 180 BlueEFFICIENCY zeigt Mercedes-Benz, welches Potenzial noch im Verbrennungsmotor steckt.

Beispiel C-Klasse: Seit Einführung des Vorgängers im Jahr 2000 stieg die Leistung des C 180 um 21 Prozent, während der Verbrauch um 37 Prozent gesenkt wurde. Die aktuelle C-Klasse ist fast doppelt so effizient wie ihr Vorgänger.

Eines der sparsamsten Autos in seinem Segment ist der ab März 2012 erhältliche E 220 CDI BlueEFFICIENCY Edition. Dank zahlreicher Effizienz steigernder Maßnahmen wie Aerodynamik-Paket, elektrische Servolenkung (EPS), längerer Hinterachs-Übersetzung sowie rollwiderstandsarmen Reifen im Format 205/55 R 16 emittiert das Modell 119 g CO2/km – zehn Gramm oder fast acht Prozent weniger als bisher. Das entspricht 4,5 Liter Diesel auf 100 km. Der E 220 CDI BlueEFFICIENCY Edition leistet 125 kW (170 PS) und ist ausschließlich mit 6-Gang-Schaltgetriebe verfügbar.

Ganz neu ist der 1,6-Liter-Vierzylinder mit Turboaufladung als Basis-motorisierung der C-Klasse. Der Verbrauch von 5,8 l/100 km und der CO2-Wert von 136 g/km stellen bei vergleichbarer Ausstattung eine Verbesserung um bis zu 21 g/km, entsprechend knapp 1 l/100 km gegenüber dem bisherigen C 180 dar. Als eines der ersten Benzinmodelle gehört der C 180 BlueEFFICIENCY damit der Effizienzklasse B an. Der 115 kW (156 PS) starke und im Wettbewerbsumfeld sehr leichte Motor bietet darüber hinaus vom Stand weg viel Agilität – das maximale Drehmoment von 250 Nm liegt bei 1250/min an und steht bis 4000/min zur Verfügung.

Halber Verbrauch pro PS: Verdoppelte Effizienz in zwölf Jahren
Welch enorme Effizienzpotenziale Ottomotoren besitzen, zeigt ein Blick zurück auf die Benzin-Basismodelle der C-Klasse und des unmittelbaren Vorgängers 190 (Baureihe W201). Dieser startete 1982 mit einer Leistung von 66 kW (90 PS) und einem Verbrauch von 8,5 Litern/100 km im damaligen Drittelmix. Mit dem Start der Baureihe W203 im Jahr 2000 kletterte die Leistung des Basismodells C 180 auf 95 kW (129 PS), der Verbrauch nach neuer NEFZ-Norm betrug 9,4 Liter/100 km. Zwölf Jahre später bietet die Basis-C-Klasse der Baureihe W204 kräftige 115 kW (156 PS), begnügt sich aber mit 5,8 Litern auf 100 km. Das bedeutet: Die Leistung stieg um 21 Prozent, während der Verbrauch seit 2000 um 37 Prozent gesenkt wurde. Oder anders ausgedrückt – statt 0,0729 Liter pro PS braucht eine aktuelle C-Klasse nur noch 0,0372 Liter pro PS: Die aktuelle C-Klasse ist fast doppelt so effizient wie ihr Vorgänger des Jahres 2000.

Quelle: Daimler AG


Werbung: