Mit dem C 63 AMG Coupé präsentierte Mercedes-AMG im Sommer 2011 ein eigenständiges High Performance-Automobil, das alle Sinne anspricht: Unverwechselbares Design in Verbindung mit leistungsstarkem Antriebspaket und dynamischem Handling. Mit exklusiven Ausstattungsmerkmalen umfassend aufgewertet präsentiert sich nun das limitierte C 63 AMG Coupé in der Austria Edition.

Die Nummer 1 der Sonderserie – mit Nummernplakette am Wählhebel – feierte kürzlich im Rahmen der Vienna Autoshow 2012 Premiere. Für kraftvollen Vortrieb im C 63 AMG Coupé sorgt der AMG 6,3-Liter-V8-Motor mit einer Höchstleistung von 336 kW (457 PS) und einem maximalen Drehmoment von 600 Newtonmetern. Damit sind erstklassige Fahrleistungen möglich: Von null auf 100 km/h beschleunigt das Coupé in 4,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch begrenzt).

Die Umfänge der Austria Edition im Detail:

· AMG Leichtmetallräder in Mattschwarz
· Lackierung in Feueropal, Diamantweiß oder designo Nachtschwarz magno
· designo Leder einfarbig schwarz mit Kontrastziernähten in Rot
· Kopfstützen Vordersitze mit Prägung AMG „Apfelbaum-Logo“
· Lenkrad in Alcantara® schwarz und Leder rot mit Kontrastziernähten in rot
· Wählhebel in Alcantara® schwarz mit nummerierter Plakette Austria Edition
· Instrumententafel und Türbrüstungsleisten in Leder schwarz mit Kontrastziernähten in rot
· Plakette Austria Edition auf Instrumententafel
· Einstiegsleisten rot beleuchtet
· Zierteile Alu

Weiteren Individualisierungswünschen setzt das limitierte C 63 AMG Coupé Austria Edition keine Grenzen: Mit dem auf Wunsch lieferbaren AMG Performance Package mit 358 kW (487 PS) verbessert sich beispielsweise die Beschleunigung von null auf 100 km/h auf 4,4 Sekunden. Verantwortlich für die Leistungssteigerung um 22 kW (30 PS) ist der Technologietransfer vom SLS AMG. Schmiedekolben, Pleuel und die Leichtbaukurbelwelle stammen vom Hightechantrieb des Flügeltürers. Die um drei Kilogramm leichteren Komponenten sorgen für eine reduzierte Massenträgheit und lassen den Achtzylinder-Saugmotor noch agiler ansprechen und hochdrehen. Das AMG Performance Package ist optisch unter anderem am titangrau lackierten Schaltsaugrohr unter der Motorhaube, an der AMG Hochleistungs-Bremsanlage mit vorderen Verbundbremsscheiben und rot lackierten Bremssätteln rundum sowie an der Carbon Abrisskante auf dem Heckdeckel zu identifizieren.

Anzeige:

Bilder: Daimler AG

Anzeige: