Unter dem Motto Icons of Style hat die amerikanische Film- und Fotokünstlerin Alex Prager das niederländische Topmodel Lara Stone und den neuen Mercedes Benz SL Roadster für das aktuelle Bildmotiv zur Mercedes-Benz Fashion Week und in einem parallel gedrehten Fashion-Film Aufsehen erregend in Szene gesetzt.

Für Anders Sundt Jensen, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz Cars, war es eine besondere Freude, Künstlerin und Model jetzt live in Berlin zum Cocktail in der Mercedes-Benz Lounge zu empfangen. Anders Sundt Jensen erläuterte in einer kurzen Begrüßung das Thema der neuen Mercedes-Benz-Kampagne Icons of Style, die die Stilikone Lara Stone in einem Kleid von Calvin Klein Collection mit einer weiteren Stilikone dem Mercedes Benz Roadster bildlich vereint. Danach hatten die Gäste die Möglichkeit, den spektakulären Fashion-Film von Alex Prager zu sehen. Die Film und Fotokünstlerin, die ihre Ideen in den surrealen Bildern von Kinolegenden wie Alfred Hitchcock, Federico Fellini oder David Lynch findet, schilderte eindrucksvoll, wie der Film entstanden ist. Die Szene ist inspiriert von “Der Zauberer von Oz” und zeigt Lara Stone als moderne Version von Dorothy, die von einem Wirbelsturm in den Himmel gezogen wird.

Die Aufnahmen in der Wüste von Los Angeles waren für alle Beteiligten ein kleines Abenteuer. Regen und Sturm verliehen der Szenerie auf natürliche Weise eine mysteriöse Stimmung, stellten aber auch eine große Herausforderung an alle Protagonisten dar. Dies bestätigte auch Lara Stone. Sie hat zwar im Laufe ihrer Modelkarriere schon viele Posen eingenommen, an Seilen hängend von einem Wirbelsturm entführt zu werden, war aber auch für sie eine neue Erfahrung.

Im zwanglosen Get-Together hatten alle Gäste die Möglichkeit, sich persönlich mit Alex Prager und Lara Stone auszutauschen und ihre Fragen zu stellen.

Während Lara Stone erst am Donnerstag in der Hauptstadt gelandet war und direkt zum Talk in das Veranstaltungszelt kam, war Alex Prager bereits früher gekommen und hatte den Vormittag genutzt, zusammen mit ihrer Schwester eine Stadtrundfahrt durch Berlin zu machen. Als großer Fan von Wim Wenders “Der Himmel über Berlin” wollte die Film- und Fotokünstlerin unbedingt die wichtigsten Schauplätze in Natura sehen, wie die Kaiser Wilhelm Gedächtniskirche, den Potsdamer Platz oder die Siegessäule.

Weitere Impressionen von Besuchern der Lounge und der Show in Berlin selbst haben wir in der Galerie zusammengestellt:

Quelle: Daimler AG


Werbung: