Stolze 90 Jahre feierte Ex-Rallye-Europameister und erfolgreichster Motorsportler des Jahres 1963 Eugen Böhringer am 22. Januar Geburtstag – standesgemäß im Mercedes-Benz Museum,- und wir waren dabei.

Anlässlich der Sonderausstellung “Zeitlos – 60 Jahre Mercedes-Benz SL” feierte – dazu passend -Eugen Böhringer im Mercedes-Benz Museum seinen 90. Geburtstag. Umringt von seinen Weggefährten und ehemaligen Teamkollegen, Ewy Baronin von Rosqvist-Korff, Dieter Glemser, sowie Klaus Kaiser, Eberhard Mahle und Peter Lang zeigen sich die Persönlichkeiten an der roten 230 SL “Rallye-Pagode” zum Fototermin. Beim anschließenden Mittagessen mit rund 70 geladenen Gästen, im Mercedes-Benz Museum, hieß es, auf stolze 90 Jahre von Eugen Böhringer anzustoßen. Bei der Ansprache vor Ort bedankte sich der Ex-Rennfahrer bei seinen Gästen, – und “vor allen bei den ganzen Mechanikern, die bis zur letzten Schraube erst alles möglich gemacht haben”.

Eugen Böhringer, geboren am 22. Januar 1922 in Rotenberg bei Stuttgart, beendete 1965 seine erfolgreiche Rennfahrer-Karriere. Er wurde im Jahr 1961 Vice-Rallye-Europameister – zusammen mit Team-Kollege Aaltonen im Mercedes-Benz 220 SE, im Jahr 1962 wurde er mit Peter Lang auf gleichen Fahrzeug Rallye-Europameister. Seine Rallyegeschichte selbst begann im Jahre 1954 mit eigener Wette, indem er sich verpflichtete, das Geschicklichkeitsturnier des Automobilklubs Untertürkheim in seiner Klasse zu gewinnen – eine Wette, die er dazumal gewann und dann ab 1958 im 180 Ponton seine motorsportlichen Tätigkeiten zu starten. Eugen Böhringer, Stuttgart Ur-Gestein, fuhr 1959 den Gesamtsieg in der Internationalen Rallye Solitude herein und holte daraufhin 1960 mit Hermann Socher den zweiten Platz in der internationalen Rallye Monto Carlo. Sein Leitspruch dazumal: “Immer Gas, wenig Bremsen” führte ihn so mehrfach zu großen Erfolgen.

Herzlichen Glückwunsch !

Bilder: MB Passion