Mercedes-Benz-Thailand unterstützt die Thailändische Regierung im Kampf gegen die Folgen des Hoch­wassers mit 2 hochgeländegängigen Unimogs.

Nach dem Abfließen der Flut beginnen in Bangkok die Aufräum­arbeiten, die noch Wochen, wenn nicht Monate dauern können. Hier finden die Mercedes-Benz-Unimog sich in ihrem Element wieder und helfen aus sonst unzugänglichen Gebieten, den Unrat abzutransportieren.

Die offizielle Übergabe durch Mercedes-Benz-Thailand an die Thai Red Cross Society findet am 23. Dezember im Beisein der thai­ländischen Prinzessin Her Royal Highness Princess Maha Chakri Sirindhorn statt. Die königliche Hoheit wird auch Prinzessin der Technologie genannt. Ihr Beiname rührt durch ihr Interesse und Fachwissen über neue Technologien und wie man diese zum Wohle des Landes anwenden kann, her.

Aufgrund seiner fahrzeugtypischen Merkmale, vor allem aufgrund seiner außergewöhnlichen Watfähigkeit von 1200 mm wurden im Vorfeld durch die Mercedes-Benz-Thailand zwei Einheiten Unimog ausgewählt. Der zuständige Projektleiter von Mercedes-Benz Special-Trucks, Gerald Buechler: „In einer konzertierten Aktion aller tangierenden Bereiche von Mercedes-Benz Special-Trucks haben wir innerhalb einer extrem kurzen Zeit von zehn Arbeitstagen alle notwendigen Vorbereitungen zur Luftverfrachtung der beiden UNIMOG U4000 bewerkstelligt.“ Am 1. Dezember wurden die beiden Fahrzeuge in Zusammenarbeit mit DHL und Thai-Cargo in Frankfurt luftverladen.

Quelle: Daimler AG


Werbung: