Daimler hat das weltweit fünfte Mercedes-Benz Advanced Design Studio in Peking eröffnet. Auf einer Fläche von fast 1.000 Quadratmetern wird auch dieses neue Studio, zu der Gestaltung neuer Modelle beitragen und im Verbund mit den bisherigen Studios in Deutschland, Italien, Japan und den USA zusammen arbeiten.

Bei der Eröffnung anwesend waren Ulrich Walker, Chairman und CEO von Daimler Northeast Asia, Steffen Köhl, Leiter Global Advanced Design Mercedes-Benz, und Professor Olivier Boulay, Vice President des Advanced Design Center in China.

Anzeige:

Mit der Eröffnung des Advanced Design Center in Peking, unterstreicht Daimler durch die Anerkennung der zunehmenden Bedeutung dieses Marktes und seine Einflüsse auf Design-Trends und Mobility-Lösungen, sein Engagement in China. Bis 2015 rechnet man für China mit einem jährlichen Absatz von 300.000 Fahrzeugen. Umso wichtiger, werden die Design Einflüsse aus dieser Region, in den Autos von morgen.

Design ist ein wesentlicher Bestandteil der Markenidentität von Mercedes-Benz. Alle Designer an den fünf Studios weltweit, werden zentral von Deutschland aus geleitet. Die Designer in den Studios spielen eine wichtige Rolle in für die Mobilität der Zukunft – nicht nur der nächsten Generation von Serienmodellen, sondern auch Modelle, die auf unseren Straßen erst in drei oder mehr Jahrzehnten fahren sollen.

Auch das neue Advanced Design Center in Peking ist da keine Ausnahme. Das Design-Team vor Ort, soll stark von der Umgebung inspiriert werden, so beispielsweise die kulturellen Einflüsse aber auch von der Umwelt – Überlastung der Straßen und Mangel an Parkplätzen. Mit über 10 Mitarbeitern aus verschiedenen Ländern, darunter Frankreich, China, Malaysia, Japan und den Philippinen, wird ein umfassendes internationales Vorgehen – mit vielen Meinungen und Ideen – ermöglicht.

Berits seit Beginn des Jahres 2009, gibt es ein kleines Design-Büro in Peking, welches bereits an verschiedenen Projekten mit gearbeitet hat. Hervor sticht insbesondere ein Projekt: Das smart escooter Konzept, welches auf der letztjährigen Auto Show in Paris seine Premiere feierte. Das smart escooter Konzept ist, eine Anspielung auf zukünftige grüne Mobility-Lösungen. Mit einer dynamischen, eleganten Erscheinung sowie kompakten Abmessungen ist der Roller zudem mit vielen technischen Features ausgestattet. Dazu zählen viel Stauraum und Sicherheits-Features wie Airbag, Anti-Blockier-System, sowie ein Totwinkel-Assistent. Einer der innovativsten Design-Merkmale ist das Smartphone, das dem Roller als Kontroll- und Kommunikationszentrum dient. Das Design und das Konzept des smart escooter, ist ein viel versprechendes Zeichen darauf, was man zukünftig noch alles vom Peking-Design-Team erwarten kann.

Bilder: Daimler AG