Die Tage vor den Speedweekend in Nürnberg sind für den örtlichen Motorsportclub immer mit Höchstleistungen verbunden, heißt es doch in kürzester Zeit den Norisring entstehen zu lassen.

Am 1.- 3. Juli 2011 ist es in der DTM eines der Saison-Highlights: der Norisring im fränkischen Nürnberg, der einzigste Stadtkurs im DTM-Kalender. Während die Sonne den Asphalt momentan zum Glühen bringt, laufen derweilen die Aufbauarbeiten für den temporären Stadtkurs rund um das Zeppelinfeld und der Steintribüne: damit das Gebiet wieder einer Rennstrecke gleicht, wird der Stadtrundkurs mit Reifen, Plastiksitzen und Absperrungen gesäumt.

Wir von MB Passion haben uns am Dienstag den Aufbaufortschritt in Nürnberg vorab angesehen, bevor wir ab Freitag zum Training selbst direkt – bis Sonntag zum Rennen – bei der DTM vor Ort sind. Die Arbeiten sind scheinbar planmässig fortgeschritten, selbst die Boxengasse steht bereits und hat bereits – momentan jedoch noch mit Planen verdeckt – die Beschriftung der Fahrer. Die Hospitality der Marken werden momentan noch errichtet, die Straßen und Wege teils noch ausgebessert, Unebenheiten in den Wiesen mit Sand und Schotter geebnet.

Der Veranstaltungsgelände kann ab 1. Juli nur noch mit einer Eintrittskarte bzw. Zugangsberechtigungen betreten werden – der sonst auf Teilen der Rennstrecke normal fahrende Verkehr wird dann auf der Zeppelinstraße und der Beuthener Straße ab Donnerstag 7 Uhr bis Sonntag gegen 17 Uhr ausgesperrt.

Bilder: MB Passion


Werbung: