Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Verkehrsminister Winfried Hermann: „Elektrofahrzeuge sind ein wichtiger Baustein zu einer nachhaltigen Mobilität. Heute setzen wir die ökologische Modernisierung unseres Landesfuhrparks konsequent fort.“

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Verkehrsminister Winfried Hermann haben am Freitag (10. Juni 2011) in Stuttgart zwei weitere Elektrofahrzeuge für den Fuhrpark des Landes in Empfang genommen. Zwei Mercedes-Benz A-Klasse E-CELL stellen dort ab sofort ihre Alltagstauglichkeit unter Beweis. „Baden-Württemberg ist die Heimat des Automobils, deshalb wollen wir ein Signal setzen und Elektrofahrzeuge auf der Straße stärker sichtbar machen. Damit tragen wir dazu bei, Baden-Württemberg zu einem Schaufenster und Leitmarkt für Elektromobilität zu entwickeln“, betonten Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Umweltminister Hermann.

Dr. Thomas Weber, im Vorstand der Daimler AG zuständig für Konzernforschung und Leiter Mercedes-Benz Cars Entwicklung, übergab heute die Fahrzeuge im Staatsministerium. „Wir freuen uns, dass die Vertreterinnen und Vertreter der Landesregierung künftig mit unseren besonders umweltverträglichen Elektroautos unterwegs sein werden. Das zeigt, dass sich die Politik nicht nur auf Bundes-, sondern auch auf Landesebene dafür einsetzt, das Thema Elektromobilität nach vorne zu bringen“.

Anzeige:

Bereits seit Dezember 2010 sind mehrere Mercedes-Benz B-Klassen F-CELL und smart fortwo electric drive für die Landesregierung im Einsatz. Mit den batteriebetriebenen A-Klassen vervollständigt sie ihren mit alternativen Antrieben ausgestatteten Fuhrpark und setzt damit ein Zeichen in punkto Zukunftsmobilität. Baden-Württemberg ist damit Vorreiter beim Einsatz von Elektroautos als Dienstwagen.

Quelle: Daimler AG