Die aktuelle Generation des Mercedes-Benz Viano definiert die Spitzenklasse der Großraumfahrzeuge neu. Neue Motoren und Getriebe senken Emissionen und Verbrauch und steigern gleichzeitig die Performance. Das Fahrwerk bietet Fahrkomfort und Fahrsicherheit auf höchstem Niveau. Cockpit und Fahrgastraum sind bedienungsfreundlicher und attraktiver denn je. Tüpfelchen auf dem „i“ ist der Viano 4MATIC mit permanentem Allradantrieb. Mit überlegener Traktion profiliert er sich als Business- und Familienlimousine, als Reisemobil und als Zugfahrzeug. Hinzu kommt: Der Umgang mit dem permanentem Allradantrieb ist denkbar einfach.

Viano 4MATIC: Top-Traktion und höchste Sicherheit
Fahrdynamik und Handling des Mercedes-Benz Viano profitieren von Hause aus vom Antrieb auf die Hinterachse und einem gleichermaßen komfortablen und fahrsicheren Fahrwerk. Der Viano 4MATIC bietet dazu noch eine Steigerung: Mit seinem permanentem Allradantrieb bietet er beste Traktion und damit höchste Sicherheit auch unter ungünstigen Bedingungen. Ob Schnee und Eis, ob Feldweg oder Wiese oder wenn’s darum geht, ein Boot zu Wasser zu lassen oder einen Anhänger zu ziehen – bei all diesen Aufgaben ist der Viano 4MATIC in seinem Element.

Sein permanenter Allradantrieb unterstützt den Fahrer auf denkbar einfache Weise: Selbst in heiklen Situationen genügt überlegtes Gas geben, alles andere regeln raffinierte elektronische Traktions­systeme. Der Allradantrieb ist perfekt ins serienmäßige Elek­tronische Stabilitäts-Programm ESP integriert, Allradantrieb und Sicherheitssysteme ergänzen sich zu einem einzigartigen Antriebs- und Sicherheitssystem für höchste Ansprüche.

Der Allradantrieb 4MATIC ist in Kombination mit den neuen CDI-Vierzylindermotoren in den Leistungsstufen mit 100 kW (136 PS) und 120 kW (163 PS) verfügbar. Dies führt zu einer Synthese von kraftvollem Antrieb, zeitgemäß sparsamen und laufruhigen sowie sauberen Motoren mit serienmäßigem Partikelfilter nach Abgasstufe Euro 5.

Kultivierter Alleskönner mit hochwertiger Ausstattung
Das hochwertige Interieur des Viano 4MATIC unterstreicht den Eindruck eines überaus kultivierten Alleskönners, der seinen Fahrer auch in heiklen Situationen zuverlässig unterstützt. Das bedienungsfreundliche Cockpit ist hochwertig ausgestattet: Ab der Ausstattungslinie Ambiente erfreut der Viano 4MATIC zum Beispiel Auge und Hand durch ein Vierspeichen-Multifunktionslenkrad mit griffigem Bezug aus Nappaleder.

Im Fond begrüßt der Viano 4MATIC seine Passagiere mit einem geräumigen Fahrgastraum mit Wohlfühl-Atmosphäre. Er kombiniert die hohe Funktionalität des flexiblen Innenraums mit Noblesse, spürbar unter anderem an der durchdachten Ambientebeleuchtung. In jeder Ausführung des Viano 4MATIC reist es sich angenehm. Ob nun betont praktisch im Viano Fun, gediegen im Viano Trend oder luxuriös im Viano Ambiente. Mit drei verfügbaren Längen sowie unterschiedlichen Layouts im Fahrgastraum geht er auf alle Wün­sche­ für die gepflegte Fahrt ein, ob nun eine Familie oder Geschäfts­leute von A nach B reisen.

Diesen Eindruck souveränen Komforts unterstreicht das gleichermaßen komfortable und sichere Fahrwerk der aktuellen Generation des Viano 4MATIC. Es rollt außerdem so leise ab wie noch nie.

Der Viano Trend steht, umfangreich ausgestattet vom Effizienzpaket BlueEfficiency bis zur geregelten Klimaanlage und angemessen motorisiert mit 100 kW (136 PS) ab 38 698,80 Euro in der Preisliste. Der Allradantrieb 4MATIC kostet einen Mehrpreis von 3740,17 Euro, das Automatikgetriebe kommt auf 2206,26 Euro (jeweils Brutto-Listenpreis inklusive Mehrwertsteuer).

Viano 4MATIC: komfortabler permanenter Allradantrieb
Der besonders komfortable permanente Allradantrieb des Viano 4MATIC bietet in vielen Situationen höchste Fahrstabilität: beim Anfahren, Beschleunigen und in Kurven, auf Eis, Schnee, Laub, bei Nässe und auf schlechten Straßen sowie mit Anhänger. Der Fahrer hat es denkbar einfach: Er muss nur dosiert Gas geben und lenken, alles andere regelt die Traktionssteuerung. Der Allradantrieb basiert auf dem Elektronischen Traktions-System 4ETS von Mercedes-Benz. Er hat sich unter anderem in der ML-Klasse bestens bewährt. Der Viano 4MATIC verwandelt sich mit Allradantrieb zwar nicht in einen Geländewagen. Er gewährleistet aber in heiklen Situationen ein Maximum an Zugkraft und damit Sicherheit.

Beim permanenten Vierradantrieb des Viano 4MATIC wird die Antriebskraft im normalen Fahrbetrieb im Verhältnis von 35:65 auf Vorder- und Hinterachse übertragen. Damit ist ein Fahrverhalten gewährleistet, das sich im Alltagsantrieb nur unwesentlich vom gewohnten Hinterradantrieb des Viano unterscheidet.

Das Traktionssystem ersetzt bis zu drei Differenzialsperren
Statt mit mechanischen Differenzialsperren arbeitet der Allrad­antrieb mit dem Elektronischen Traktions-System 4ETS: Verlieren eines oder mehrere Räder auf rutschigem Untergrund die Traktion, bremst 4ETS die durchdrehenden Räder automatisch mit kurzen Impulsen ab und erhöht dadurch in gleichem Maße das Antriebs­moment an den Rädern mit guter Traktion. 4ETS nutzt zu diesem Zweck die ABS-Radsensoren. Der automatische Bremseneingriff mittels 4ETS kann die Wirkung von bis zu drei Differenzialsperren simulieren: Längssperre, Hinterachse- und Vorderachssperre.

Die Entwickler haben das Verteilergetriebe direkt am Hauptgetriebe angeflanscht. Der Vorderachsantrieb ist sehr kompakt gehalten. Er besitzt eine Ölfüllung auf Lebensdauer und ist ebenso wartungsfrei wie die zusätzlichen Antriebswellen der Vorderachse. Sie haben zugunsten der Lebensdauer einen nur geringen Beugewinkel. Der neuen Vorderachs-Fahrschemel ist für ein unverändert vorbildliches Crashverhalten des Viano 4MATIC ausgelegt. Eine neue Lagerung des Vorderachs-Getriebes und ein erhöhtes Ölvolumen reduzieren den Verschleiß. Eine Schrägverzahnung des Differenzials verbessert die Laufruhe.

Volle Integration in das Stabilitätsprogramm Adaptive ESP
4ETS ist vollständig in das Elektronische Stabilitäts-Programm ADAPTIVE ESP integriert. Es ist in seiner Regelcharakteristik speziell an den Allradantrieb angepasst. Dabei bleiben sämtlich Funktionen des ADAPTIVE ESP erhalten: Antiblockiersystem ABS, Antriebsschlupfregelung ASR, Elektronische Bremskraftverteilung EBV, Bremsassistent BAS und Anfahrassistent AAS. In Verbindung mit einer werksseitig installierten Anhängerkupplung ergänzt eine Anhängerstabilisierung das System. Sie wirkt Pendelbewegungen des Anhängers mit gezielten Bremseingriffen entgegen. Das Zusammenspiel von 4MATIC und ESP ist perfekt: Das Fahrzeug wird stabilisiert und wieder auf Kurs gebracht.

Zwar handelt es sich beim Viano 4MATIC nicht um einen vollwertigen Geländewagen, doch er schreckt keinesfalls vor Off-Road-Fahrten zurück. Aufgrund der höhergelegten Karosserie beträgt der Böschungswinkel vorn 20 Grad (konventioneller Antrieb: 14 Grad) und hinten bei der Variante mit kurzem Radstand und kurzem Überhang 28 Grad (22 Grad), bei langem Überhang 19 Grad (15 Grad). Der Rampenwinkel – wichtig beim Überfahren von Kuppen – beläuft sich beim Viano 4MATIC mit kurzem Radstand auf 19 Grad statt sonst 14 Grad. Die Bodenfreiheit beträgt an der Vorderachse 150 mm und hinten etwa 210 mm. Je nach Motorisierung liegt die Steigfähigkeit um etwa 20 Prozent höher als beim konventionell angetriebenen Viano.

Der Viano 4MATIC passt in die Garage
Das Mehrgewicht des Allradantriebs beschränkt sich auf nur 80 kg. Da zusammen mit dem Allradantrieb auch die Gesamthöhe modell­abhängig nur um knapp 70 mm steigt, unterschreitet der Viano 4MATIC weiterhin die Grenze von zwei Meter Gesamthöhe. Er passt daher in übliche Garagen, Parkhäuser und Waschanlagen – ein wesentlicher Faktor für uneingeschränkte Flexibilität und Alltags­tauglichkeit. Einzig das Reisemobil Viano Marco Polo mit Auf­stelldach überragt die Zwei-Meter-Linie minimal.

In der Fahrpraxis überzeugt der Viano 4MATIC durch vorbildliche Fahrstabilität und eine perfekte Traktion. Er vermittelt die marken­typische Sicherheit und Souveränität. Während des Anfahrens drehen bei eingeschränkter Traktion zunächst kurz die Hinterräder durch. Die Warnleuchte blinkt bei jeder Geschwindig­keit, wenn mind­estens ein Reifen die Haftgrenze überschritten hat. Für eine optimale Traktion sollte der Fahrer im unteren Geschwindig­keitsbereich trotz blinkender Warnleuchte eine erhöhte Gaspedalstellung wählen. 4ETS regelt selbständig radindividuell den Schlupf und das optimale Sperrmoment.

ASR für definierte Fahrsituationen abschaltbar
Je nach Fahrsituation empfiehlt es sich, die Antriebsschlupfregelung ASR per Tastendruck auszuschalten. In diesem Fall werden die Regel­schwellen kurzfristig aufgeweitet, um etwa im Schneeketten­betrieb oder auf Schotterstraßen durch erhöhten Schlupf die Traktion zu erhöhen. In einem Geschwindigkeitsbereich zwischen
40-60 km/h­­ wird die ASR-Funktion automatisch wieder aktiviert. Gleiches gilt bei einem unzulässig hohen Schlupf sowie nach mehr als zehn Sekunden im Modus ASR Off. Auch bei ausgeschaltetem ASR bleibt ESP aktiviert.

Ohnehin vermeidet 4ETS kritische Fahrsituationen. So wird bei steigender Geschwindigkeit die Sperrwirkung innerhalb einer Achse reduziert, um zugunsten der Fahrstabilität Gierbewegungen (Drehungen um die Hochachse) zu vermeiden. Auch werden die Bremsmomente aller Räder so miteinander verrechnet, dass in aller Regel Bremsmomente an maximal drei Rädern erfolgen. Über­schreitet der Gesamtschlupf aller Räder den berechneten Schlupf, so reduziert 4ETS das Antriebsmoment des Motors. Ebenfalls ist ein Überhitzen der Bremsanlage trotz der Eingriffe ausgeschlossen: Steigt bei extremem Einsatz im Gelände die Temperatur der Bremse auf unzulässige Werte, reduziert 4ETS die Sperrwirkung selbständig so lange, bis die Bremse wieder abgekühlt ist. Der Fahrer wird darauf durch eine Kontrollleuchte aufmerksam gemacht.

Kraftvolle Motoren mit BlueEFFICIENCY Technologie
Sauber, extrem sparsam und mit Top-Performance: Unter der Motorhaube des Mercedes-Benz Viano kommt die neue Generation Dieselmotoren von Mercedes-Benz zum Einsatz. Der neue Viano setzt Maßstäbe in Umweltfreundlichkeit: Sämtliche Motoren erfüllen die Abgasstufe Euro 5. Niedrige Verbrauchswerte reduzieren gleichzeitig den CO2-Ausstoß. Eine besondere Bedeutung spielt dabei die serienmäßige BlueEFFICIENCNY Technologie.

Hochmoderne und laufruhige Triebwerke
Beide Dieselmotoren verfügen über einen Oxidationskatalysator, einen Partikelfilter sowie eine gekühlte Abgasrückführung. Den Viano 4MATIC gibt es in zwei Motorvarianten der neuen CDI-Vierzylinder mit 2,15 l Hubraum:

  • Viano CDI 2.0 4MATIC Leistung 100 kW (136 PS) bei 3800/min
  • max. Drehmoment 310 Nm bei 1400-2400/min
  • Viano CDI 2.2 4MATIC Leistung 120 kW (163 PS) bei 3800/min
  • max. Drehmoment 360 Nm bei 1600-2400/min

Die langhubig ausgelegten Triebwerke überzeugen mit hoher Durchzugskraft. Die zwei oben liegenden Nockenwellen betätigen insgesamt 16 Ein- und Auslassventile. Der wartungsfreie Antrieb der Nockenwellen erfolgt über eine Kombination aus Zahnrädern und eine kurzen Kette, eine Basis für nahezu unverwüstliche Haltbarkeit.

Besonders breiter nutzbarer Drehzahlbereich
Ein Common-Rail-System übernimmt die Einspritzung des Kraftstoffs. Sie erfolgt höchst präzise durch haltbare Magnetventile und Siebenloch-Einspritzdüsen. Die Aufladung übernimmt in beiden Leistungsstufen ein Turbolader mit variabler Turbinengeometrie. Die Kombination aus einer Nenndrehzahl von 3800/min und hohem Drehmoment bereits bei niedrigen Drehzahlen führt zu einem außergewöhnlich breiten nutzbaren Fahrbereich zwischen etwa 1500 und 4000 Umdrehungen. Dies ist speziell abseits der Straße von großem Vorteil, da das Getriebe aufgrund der Motorcharakteristik mit wenig Schaltungen auskommt. Sie sind im Gelände mit Zugkraft- und damit Traktionsverlust verbunden.

Die Kombination von Common-Rail-Einspritzung, hinten liegendem Nockenwellenantrieb sowie von zwei gegenläufig rotierenden Aus­gleichs­wellen führt zu einer hohen Laufkultur.

BlueEFFICIENCY senkt den Kraftstoffverbrauch
Die serienmäßige BlueEFFICIENCY Technik des Viano senkt Kraftstoffverbrauch und Emissionen. Batteriemanagement, rollwiderstandsoptimierte Reifen, ECO-Lenkhelfpumpe, geregelte Kraftstoffpumpe und innermotorische Maßnahmen demonstrieren den Stand der Technik, auch beim Viano 4MATIC.

Automatik und Allrad – eine perfekte Kombination
Die Kraftübertragung des Viano 4MATIC erfolgt serienmäßig über das besonders komfortable und millionenfach bewährte Fünfgang-Automatikgetriebe von Mercedes-Benz. Sein Charakter harmoniert bestens mit dem Viano 4MATIC und seiner komfortbetonten Fahrwerksabstimmung. Darüber hinaus verschafft es dem Fahrer speziell abseits der Straße große Vorteile: Er muss sich dank 4ETS schon keine Gedanken über den Allradantrieb und dank der Getriebeautomatik keine Gedanken über die Wahl des passenden Gangs machen. So bleibt die volle Konzentration für das eigentliche Fahrgeschehen erhalten.

Viano 4MATIC – Allradantrieb nach Maß
Mit einer Vielzahl von Ausstattungsoptionen lässt sich der Viano 4MATIC spezifisch auf Einsätze zuschneidern, in denen sich der Allradantrieb als besonders nützlich erweisen kann. Das Paket „Bike“ mit Fahrradträger deutet auf den Einsatz als Freizeitfahrzeug hin, das auch ausgetretene Pfade verlässt. Das Paket „Business“ umfasst unter anderem das Navigationssystem Command APS und eine Kühlbox – passend für den Geschäftsmannn, der seine Termine unabhängig von Straßenzustand und Witterungsbedingungen einhalten muss.

Wer häufiger abseits befestigter Straßen fahren muss, wird gern auf die erhöhte Traktion von M+S-Reifen setzen und zur Sicherheit ein vollwertiges Reserverad mitführen (möglich ab Variante „lang“). Zusammen mit einer Anhängerkupplung für maximal 2,5 t Anhäng­elast entpuppt sich der Viano 4MATIC als traktionsstarker Zug­wagen. Eine Warmwasser-Zusatzheizung sichert das Wohlbefinden an Bord in der Pause und temperiert den Viano 4MATIC im Winter vor der Abfahrt.

Navigationssysteme weisen zuverlässig den Weg zum Ziel. Die Pause auf dem Weg dorthin lässt sich am Klapptisch oder mit einer Erfrischung aus der Kühlbox genießen, ebenso die Freizeit. Eine Dachreling und passende Trägersysteme transportieren Ski oder Snowboard zum Wintersport – die notwendige Traktion auf dem Weg in den Wintersport ist gewährleistet.

Viano 4MATIC: Allradantrieb für viele
Der Viano 4MATIC ist in allen drei Längenvarianten „kompakt“, „lang“ und „extralang“ verfügbar. Ebenso gibt es ihn in den Ausstattungslinien Viano Trend, und Viano Ambiente sowie für das Freizeitfahrzeug Viano Marco Polo.

Verfügbar ist der Allradantrieb 4MATIC in Verbindung mit den CDI-Vierzylindermotoren in den Leistungsstufen 100 kW (136 PS) und 120 kW (163 PS). Der Allradantrieb 4MATIC ist immer mit einem Automatikgetriebe gekoppelt. Diese Kombination führt zu einem souveränen Fahrerlebnis unter praktisch allen Bedingungen. Eine Vielzahl von Sitz- und Ausstattungskombinationen des Viano 4MATIC ergibt ein flächendeckendes Angebot für nahezu alle denkbaren Einsätze. Das zulässige Gesamtgewicht beläuft sich durchweg auf 3050 kg.

Das Wohlfühl-Cockpit des Viano
Übersichtliches Layout der Instrumententafel, gut ablesbare Armaturen – der Viano ist ein echtes Fahrer-Auto. Ob Material­anmutung oder Verarbeitung – der Viano hat uneingeschränkt Pkw-Niveau. Fahrer und Mitreisende nehmen auf körpergerecht gestalteten Sitzen mit attraktiven Bezügen Platz.

Einer für alle: Die zahlreichen Ausstattungslinien des Viano
Vielseitigkeit kennzeichnet de Fond des Viano. In Viano Trend und Ambiente schaffen auf Schienen verschiebbare und herausnehmbare Einzelsitze mit integrierten Sicherheitsgurten, Kopfstützen und Armlehnen jedem Fahrgast sein individuelles Reich. Bis zu sechs Personen finden im Innenraum auf Einzelsitzen Platz (in Verbindung mit zwei 3er-Bänken bis 8 Personen). Bei Transporten von viel Gepäck oder sperrigen Gegenständen können die einzelnen Sitze ganz nach Bedarf verschoben oder entfernt werden.

Der Fond des Viano Fun basiert in der Ausführung „kompakt“ auf einer verschiebbaren Dreiersitzbank, einem Klapptisch und drehbaren Vordersitzen. Der Viano Fun „lang“ verfügt über einen zusätzlichen Einzelsitz. Die Bank lässt sich in beiden Ausführungen in Liegeposition klappen oder herausnehmen. Ein Sonderfall stellt der Viano Marco Polo mit seiner kompletten Reisemobilausstattung vom Schrank über die Küchenzeile bis zum Aufstelldach dar.

Elegant und hochwertig – Verkleidungen, Stoffe und Leder
Besonders hochwertige Innenverkleidungen kennzeichnen Viano Trend und Ambiente, optional auch den Viano Fun. Sie bieten optimierte Ablage sowie ein Teppichfeld im unteren Bereich. Er sieht nicht nur wohnlich aus, er verhindert auch Schrammen und Kratzer bei einer intensiven Nutzung des Fahrzeugs.

Neben freundlichen Stoffen und edlen Lederbezügen verdient die vollendete stilvolle Optik in Pfeifendesign des Nappaleders namens Lugano im Viano Ambiente besondere Aufmerksamkeit. Damit kombiniert sind Dekorleisten in edler Wurzelnuss-Optik.

Im Mittelpunkt des Beleuchtungskonzepts in Viano Trend und Ambiente (Viano Fun auf Wunsch) steht die durchdachte Ambientebeleuchtung. Insgesamt sechs Lichtquellen im Fußraum erhellen den Boden des Viano. Oben erhellen Innenleuchten in den Griffmulden der Haltegriffe den Fond.

Quelle: Daimler AG