Auf der L.A. Auto Show wird die Top-Version des neuen CLS nachgereicht: Der CLS 63 AMG mit aktuellen 5,5 Liter Biturbo-Achtzylinder und 525 PS sowie 700 Nm Drehmoment.

Hatte der alte CLS 63 noch den Hochdreh-V8 und 514 PS, hat der neue satte 525 PS und 700 Nm (zuvor: 630 Nm im Saugmotor). Mit optionalen AMG Performance-Package hat das Fahrzeug noch mehr Energie: 557 PS, 800 Newtonmeter – der Sprint von 0 auf 100 km/h gelingt so mit 4,4, der mit optionalen Leistungskit mit 4,3 Sekunden – VMax ist auf 250 km/h, oder 300 km/h abgeregelt.

Der wesentliche Unterschied zwischen den Leistungsversionen des neuen CLS 63 AMG macht der von 1,0 auf 1,3 bar gestiegene Ladedruck das dann unter einer Carbonabdeckung versteckten AMG Performance-Aggregats. Dank serienmäßigen Start/Stopp-System hat das Fahrzueg einen Mix-Verbrauch von 9,9 Liter – CO2 liegt bei 232 g/kg – so zumindest die Werksangaben.

Die Schaltung erledigt im AMG-Modell eine Siebengang-Sportautomatik, die je nach Fahrprogramm sportlich oder ökologisch sparsam laufen soll. Das einstellbare Sportfahrwerk greift an der Vorderachse auf Stahlfedern zurück, die Hinterachse hat Luftfederung – rundum sind elektronisch geregelte Dämpfer verbaut. Bei den Bremsen wird erst gegen Aufpreis auf Keramik zurückgegriffen, serienmässig hat das AMG-Modell Stahlbremsen.

Serienmäßig verbaut AMG Kotflügel, Hauben und Türen aus Aluminium, die Felgen sind in den Dimensionen 255/35 vorne, sowie 285/30 hinten auf 19-Zoll. Weltpremiere bei den Scheinwerfern: hier werden die LED High-Performance-Scheinwerfer verbaut, die LED-Techologie mit dem adaptiven Fernlichtassistenten kombiniert.

Die Motorhaube ist neu gezeichnet, Kotflügel sind verbreitert, neue Schürzen vorne und hinten sowie eine Spoilerlippe sorgen für den entsprechenden AMG-Auftritt. Eine vierflutige Abgasanlage sorgt für entsprechenden Klang. Im Interieur sind AMG-Ledersportsitze, Sportlenkrad und Klavierlack verbaut bzw. verarbeitet.

Markteinführung erfolgt im März 2011 – Preise sind bislang nicht bekannt.

Bilder: Daimler AG / ampnet