Mit einem mutigen Blick nach vorne hat Mercedes-Benz, der Erfinder des Automobils, seine Aktivitäten zum 125. Geburtstag des Automobils im kommenden Jahr gestartet.

Am 29. Januar 2011 jährt sich zum 125. Mal der Tag, an dem Carl Benz das erste Automobil, das dreirädrige „Tricycle“, zum Patent anmeldete. Parallel entwickelte Gottlieb Daimler den ersten vierrädrigen Kraftwagen. Damit legten die beiden Erfinder unabhängig voneinander den Grundstein für das moderne Automobil und den motorisierten Individualverkehr.

„Die Erfindung von Daimler und Benz hat die Welt verändert und dabei nahezu alle Bereiche des täglichen Lebens tangiert“, so Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, am Vorabend des Pariser Automobilsalons im Premierenkino UCG Normandie auf den Champs-Elysées. „Nun erfinden wir das Automobil zum zweiten Mal. Und die Auswirkungen werden wieder revolutionär sein.“ Unter dem Motto: „Liberté, Egalité, E-Mobilité“ beschrieb Zetsche die Rolle des Automobils in der Gesellschaft, den automobilen Nachholbedarf in Wachstumsmärkten, wie China, Russland oder Indien, sowie Lösungsansätze von Mercedes-Benz für nachhaltige Mobilität.

Den Einstieg in die Elektromobilität auf breiter Front ermöglicht Mercedes-Benz mit der A-Klasse E-CELL, die in Paris Weltpremiere hat. Der vollwertige Fünfsitzer bietet uneingeschränkte Familien- und Alltagstauglichkeit und kommt – nach der B-Klasse F-CELL mit Brennstoffzelle – als zweites unter Serienbedingungen gefertigtes Elektroauto von Mercedes-Benz auf die Straße. Für leisen, lokal emissionsfreien Antrieb sorgt ein 70 kW (95 PS) starker Elektromotor mit einem hohen Drehmoment von 290 Nm. Zwei hocheffiziente Lithium-Ionen-Batterien ermöglichen mehr als 200 km (NEFZ) Reichweite.

Der smart fortwo electric drive wird auf dem „Mondial de l’Automobile“ bereits in der zweiten Generation vorgestellt. Die zunächst auf 1.000 Einheiten angelegte Startserie wurde aufgrund der hohen Nachfrage bereits auf 1.500 Einheiten erweitert. Die Großserienproduktion des lokal emissionsfreien Stadtflitzers startet 2012. Zetsche: „Die Zeit der Showcars ist vorbei. Nun zeigen wir, wie schnell aus faszinierenden Ideen Realität werden kann.“

smart car2go edition: Das erste in Serie gebaute Carsharing-Auto der Welt
Mit der smart car2go edition stellt Daimler in Paris zudem das erste in Serie gebaute Carsharing-Auto der Welt vor, das ganz neue urbane Mobilitätsangebote möglich macht. Das auf dem smart fortwo basierende City Car ist mit einer komplett neuen Hard- und Software-Generation ausgerüstet, die den vollautomatischen Mietprozess noch komfortabler und sicherer macht. Ein weiteres cleveres Detail ist das serienmäßige Solardach. Während der Fahrt entlastet der so gewonnene Strom die Lichtmaschine und senkt den Benzinverbrauch um etwa zehn Prozent. Im Stand treibt der Solarstrom die Lüftung an, die die Innenraum-Temperatur um bis zu 18 Grad senkt.

S 250 CDI BlueEFFICIENCY: Erstes 5-Liter-Auto der Luxusklasse
Das Zukunftspotenzial des Verbrennungsmotors unterstreicht Mercedes-Benz mit dem neuen S 250 CDI BlueEFFICIENCY, dem ersten 5-Liter-Auto in der Luxusklasse. Der erste Vierzylinder in der über 60-jährigen Erfolgsgeschichte der S-Klasse – ein hocheffizienter Turbodiesel – erzielt im NEFZ-Zyklus einen Kraftstoffverbrauch von nur 5,7 Liter pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 149 g/km entspricht. Damit ist der neue S 250 CDI BlueEFFICIENCY das erste Fahrzeug seiner Klasse, das die 150-Gramm- CO2-Marke unterschreitet.
Die Revolution der Mobilität umfasst bei Daimler jedoch nicht nur Personenwagen, sondern auch Busse, Vans und Trucks. Unter dem Motto „Shaping Future Transportation“ bündelt das Unternehmen eine Vielzahl von Technologien und Dienstleistungen für Lkw und Omnibusse, um die Zukunft des Transports noch umweltschonender, sicherer und wirtschaftlicher zu machen.

So verkehren auf den Straßen der Welt heute bereits rund 300 000 Lkw und mehr als 25 000 Omnibusse mit BlueTec-Technologie mit SCR-Technik von Daimler, die sich zunehmend als globaler Standard etabliert. Weitere 14 000 Lkw, Transporter und Omnibusse von Daimler fahren bereits mit Alternativantrieb als Hybrid oder mit Gasantrieb.
Dr. Dieter Zetsche: „Als einziger Automobilhersteller der Welt ist Daimler schon heute in der Lage, den Verkehr einer Metropole wie Paris emissionsfrei zu gestalten. Das gilt für den Individualverkehr ebenso wie für den öffentlichen Nahverkehr mit Bussen oder den Warenverkehr mit Vans und Trucks.“

„125! Jahre Innovation“: Jubiläumsmotto richtet den Blick nach vorne
Sein Resümee beim Blick in die Zukunft: „Nach 125 Jahren müssen wir das Automobil nicht neu erfinden, weil es an Attraktivität verloren hat. Ganz im Gegenteil. Wir müssen es neu erfinden, weil es einen so großen, anhaltenden und weiter wachsenden Erfolg hat.“ Daimlers Jubiläumsmotto für den 125. Geburtstag des Automobils, das in Paris vorgestellt wurde, weist deshalb auch nicht in die Vergangenheit, sondern nach vorne: „125! Jahre Innovation“.

„Ein Mercedes hat immer für Führungsanspruch in messbaren Kategorien wie
Sicherheit, Komfort oder Antrieb gestanden“, erklärte Dr. Joachim Schmidt, Leiter Vertrieb und Marketing Mercedes-Benz Cars. „Im Jubiläumsjahr unterstreichen wir diesen Anspruch, in dem wir mehr neue Modelle und mehr neue Technologien auf den Markt bringen als je zuvor.“ Als Beispiele nannte er den neuen SLK Roadster, die neue M-Klasse sowie das erste Modell eines komplett neuen Angebots in der Kompaktklasse.

Neue Mercedes-Benz Gallery auf den Champs-Elysées
Im Mittelpunkt der Jubiläumsaktivitäten steht für Mercedes-Benz auch ein intensiver Dialog mit den Kunden. So eröffnet zum Beispiel im Oktober eine neue Mercedes-Benz Gallery auf der Avenue des Champs-Elysées, die den jährlich rund zwei Millionen Besuchern einen Blick in die faszinierende Welt der Marke ermöglichen soll. Damit knüpft Mercedes-Benz an eine lange Tradition auf der Pariser Prachtstraße an, auf der mit dem feudalen „Mercedes Palace“ schon Anfang des 20. Jahrhunderts der erste Ausstellungsraum eröffnet wurde. Auch in der Weltmetropole New York wird Mercedes-Benz im nächsten Jahr einen neuen Flagship Showroom einweihen.


Werbung: