Daimler hat nun die Neuauflage des Mercedes-Benz Axor vorgestellt.

Der Spezialist für nutzlastoptimierte Einsätze setzt damit seine erfolgreiche Karriere als schwerer Verteiler- und Flotten-Lkw mit besonders niedrigen Einsatz kosten fort.

Als wichtigste Neuerung erhält der neue Axor in Deutschland als einziges Fahrzeug seiner Klasse im oberen Leistungsbereich bereits in der Grundausstattung das im schweren Actros erfolgreich eingesetzte Schaltautomatik Mercedes PowerShift. Mit dem serienmäßigem Angebot einer verbrauchsoptimierenden, automatisierten Schaltung setzt Mercedes-Benz einen wichtigen Trend bei Kostenminimierung und Fahrerkomfort im schweren Verteilerverkehr.

Im Einsatzprofil des Axor kommt die Schaltautomatik Mercedes PowerShift besonders wirkungsvoll zu tragen. Sie nimmt dem Fahrer im oftmals hektischen Distributionseinsatz zusätzliche Arbeit am Steuer ab und garantiert auch über lange Einsatzdauer gleichbleibend hohe Schaltqualität. Die modernen, zwölfstufigen Mercedes PowerShift-Getriebe schonen mit ihrer automatisierten Bedienung darüber hinaus Kupplung und Antriebsstrang. So lässt sich der laufzeitabhängige Verschleiß dieser Antriebskomponenten weiter minimieren.

Neues Design für Fahrerhaus und Interieur

Neu für den Axor ist das Design des in vier verschiedenen Versionen erhältlichen Premium-Fahrerhauses. Mit seinen charakteristisch gestalteten Ziergittern am Kühler­grill im Actros-Design signalisiert der neue Axor auf Anhieb seine Zugehörigkeit zur aktuellen Generation der schweren Mercedes-Benz-Lkw. Genauso wie der Atego erhält der neue Axor auch im Innenraum des geräumigen Fahrerhauses eine deutliche Aufwertung. Ab sofort gehört ein Multifunktions lenkrad – wahlweise auch in edler Lederversion – mit Betätigungstasten für Radio, Bordcomputer und Telefon zum serienmäßigen Lieferumfang. Ein neues grafikfähiges Kombiinstrument in hochwertiger Highline-Ausführung, modifizierte Schalterblenden, eine robuste Kleiderstange mit vier Haken und neu gestaltete Sitzbezüge mit sitzintegrierten Kopfstütze gehören ebenfalls zum hochwertigen Grundausstattungsprogramm. Der im Actros-Design neu gestaltete Zündschlüssel unterstreicht die Familienzugehörigkeit zur schweren Lkw-Klasse.

Auf Kundenwunsch stehen für den neuen Axor weitere umfangreiche Ausstattungs­angebote bereit. So lässt sich der ergonomisch optimierte Innenraum der Axor-Kabine mit zusätzlichen Multifunktionsablagen, einer hochwertigen und leistungs fähigen Kühlbox für einen Temperaturbereich von +10°C bis -18°C oder pass genauen Fußmatten weiter individualisieren.

Mit seinen auf maximalen Kundennutzen hin optimierten Produkteigenschaften stellt der Axor im Bereich der schweren Lkw mit seinen leistungsfähigen, betont wirtschaftlichen BlueTec-Triebwerken im Leistungsbereich von 175 kW (238 PS) bis 315 kW (428 PS) ein einzigartiges Angebot dar. Auch in der jüngsten Generation bleibt der Axor damit seinen Qualitäten als besonders wirtschaftlicher und zuver lässiger Lkw für vielfältige Einsatzgebiete treu. Einmal mehr setzt Mercedes-Benz mit der in Deutschland serienmäßigen Ausrüstung der Axor Sattelzugmaschine mit der Schaltautomatik Mercedes PowerShift einen wichtigen Sicherheits- und Komfort akzent in der Transportbranche.

Bilder: Daimler AG