Auch am Samtagmorgen blieb das typisch englische Wetter aus – stattdessen angenehm sonnige 22-23 Grad sowie eine Asphalttemperatur von 26 Grad. Auch heute dominierte wieder Red Bull mit der den ersten beiden Plätzen. Ein achtungszeichen konnte Mercedes GP mit Nico Rosberg setzen, er wurde mit 0,230 Sekunden Rückstand vierter – Teamkollege Schumacher wurde achter.

Gestern im Freitagstraining kam es zu einer kleineren Unstimmingkeit – mit Handzeichen von Schumacher – zwischen den Mercedes GP Petronas Piloten. Michael hing kurz vor Trainings-Ende noch mal raus und ist auf einer schnellen Runde und wird von Rosberg in der Copes-Kurve blockiert. Die Runde war damit kaputt! Nicos Renn-Ingenieur hatte vergessen per Funk durchzugeben das Michael auf einer schnellen Runde ist und freie Fahrt haben soll – so kam es zum Missverständnis.

1 S. Vettel Red Bull 1:30.958
2 M. Webber Red Bull 1:30.992
3 F. Alonso Ferrari 1:31.101 +0:00.143
4 N. Rosberg Mercedes 1:31.188 +0:00.230
5 F. Massa Ferrari 1:31.240 +0:00.282
6 R. Kubica Renault 1:31.519 +0:00.561
7 L. Hamilton McLaren 1:31.549 +0:00.591
8 M. Schumacher Mercedes 1:31.555 +0:00.597
9 P. de la Rosa Sauber 1:31.559 +0:00.601
10 R. Barrichello Williams 1:31.581 +0:00.623
11 V. Petrov Renault 1:31.698 +0:00.740
12 J. Button McLaren 1:31.703 +0:00.745
13 N. Hülkenberg Williams 1:31.867 +0:00.909
14 K. Kobayashi Sauber 1:31.947 +0:00.989
15 A. Sutil Force India 1:31.994 +0:01.036
16 S. Buemi Toro Rosso 1:32.235 +0:01.277
17 J. Alguersuari Toro Rosso 1:32.331 +0:01.373
18 V. Liuzzi Force India 1:32.723 +0:01.765
19 H. Kovalainen Lotus 1:34.339 +0:03.381
20 L. di Grassi Virgin 1:35.479 +0:04.521
21 J. Trulli Lotus 1:36.098 +0:05.140
22 K. Chandhok HRT 1:36.286 +0:05.328
23 T. Glock Virgin 1:36.640 +0:05.682
24 S. Yamamoto HRT 1:37.178 +0:06.220

Bild: Mercedes GP


Werbung: