Viele Besitzer einer Mercedes G-Klasse wünschen sich mehr Fahrkomfort bei unverändert hoher Fahrsicherheit: Mit dem neuen, per Knopfdruck vom Cockpit aus verstellbaren Ride Control Fahrwerk bietet BRABUS eine innovative Lösung, die hohen Komfort mit sportlichem Handling und großen Sicherheitsreserven kombiniert.

Das BRABUS Ride Control Spezialfahrwerk umfasst je zwei neu entwickelte Gasdruckstoßdämpfer für Vorder- und Hinterachse, die die Serienkomponenten ersetzen. Über die in elegantem Aluminium ausgeführte Bedieneinheit, die im Cockpit harmonisch in die Mittelkonsole vor dem Schalthebel integriert ist, kann der Fahrer zwischen den beiden Dämpfungsstufen „besonders komfortabel“ und „sportlich-komfortabel“ wählen.

Das BRABUS Ride Control Steuergerät gibt dann elektronisch angesteuerten Ventilen in jedem Stoßdämpfer den Befehl, in den gewünschten Modus zu wechseln und damit weicher oder härter zu dämpfen. Der Umschaltvorgang dauert nur fünf Millisekunden und kann selbstverständlich auch in Fahrt ausgeführt werden.

Nach dem Start des Motors wird automatisch die letzte Position vorgewählt. Die Anzeige des Sport-Modus erfolgt über den in diesem Set-up blau beleuchteten Wählknopf.

Der Vorteil des innovativen BRABUS Fahrwerkskonzepts für das G-Modell liegt auf der Hand: In normalen Fahrbetrieb steht ein deutlich höherer Fahrkomfort als beim Serienauto zur Verfügung, der besonders bei niedrigen Geschwindigkeiten sowie auf unebenen Straßen und im Gelände sehr willkommen ist. Bei höheren Geschwindigkeiten bietet die Wahl der strafferen Sportabstimmung ein dynamischeres Handling und nochmals erhöhte Sicherheitsreserven.

Das BRABUS Ride Control Spezialfahrwerk ist für alle Mercedes G-Klasse Modelle, unabhängig von der Karosserieversion, vom G 350 CDI über den G 500 bis zum G 55 AMG erhältlich.

Bilder: Brabus


Werbung: