Daimler und Foton Motor kommen bei den Verhandlungen zur Gründung eines gemeinsamen 50:50 Joint-Ventures einen großen Schritt weiter.

Im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem chinesischen Premierminister Wen Jiabao wurde heute in Peking der Joint Venture Vertrag unterschrieben. Zuvor war die Freigabe durch die chinesische Regierung erteilt worden.

„Das Joint Venture mit Foton Motor ist ein weiterer Meilenstein bei der Umsetzung unserer China-Strategie und stärkt unsere Präsenz und Position in allen Segmenten auf diesem Markt. Es zeigt, dass wir einlösen, was wir angekündigt haben und dass wir das enorme Potenzial Chinas und der anderen Wachstumsländern nutzen“, sagt Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG zur Vertragsunterzeichnung“.

„Die Genehmigung der NDRC zur Gründung des Joint Ventures mit Foton Motor in China ist ein entscheidender Meilenstein in der Gesamtstrategie von Daimler Trucks. Das Joint Venture bietet eine ausgezeichnete Ausgangsbasis für Wachstum, Profitabilität und Expansion in China und mit Foton als globalem Partner auch in den internationalen Märkten“, sagte Andreas Renschler, Vorstandsmitglied der Daimler AG und Leiter Daimler Trucks und Daimler Buses. “
„Durch das neue Joint Venture mit Foton Motor ist es Daimler gelungen, als erster und bislang einziger internationaler Automobilhersteller die Zusammenarbeit mit seinen chinesischen Partnern in allen Segmenten der lokalen Automobilindustrie zu intensivieren“, erklärt Ulrich Walker, CEO und Vorsitzender von Daimler North East Asia. „Dank des langfristigen und intensiven Engagements in China konnte Daimler eine Reihe von Joint Ventures gründen.“

„Wir sind sehr froh, mit Daimler Trucks den weltgrößten Lkw-Hersteller als strategischen Partner für die BAIC Tochtergesellschaft Foton Motor gefunden zu haben“, sagt Xu Heyi, Vorstandsvorsitzender von BAIC. „Und wir freuen uns sehr, unsere zukünftig enge Zusammenarbeit mit Daimler heute durch dieses Joint Venture besiegelt zu haben. Daimler ist einer unserer wichtigsten strategischen Partner, mit dem uns eine langjährige Freundschaft verbindet.“
„Wir werden für den weiteren Ausbau unserer Nutzfahrzeugaktivitäten vor allem auf die Technologiekompetenz von Daimler Trucks zurückgreifen können. Die Gründung des neuen Joint Ventures ist für uns ein erster Schritt zu einer weltweiten Geschäftstätigkeit“, fügte Wang Jingyu, CEO und Präsident von Foton Motor hinzu.
Daimler wird seine Technologiekompetenz, insbesondere bei der Diesel-Motoren- und Abgastechnologie, in das Joint Venture einbringen, um die chinesischen Anforderungen zu den Abgasgrenz­werten bis zur Emissionsrichtlinie Euro V erfüllen zu können. Beide Partner werden die Lkw-Marke Auman von Foton als Plattform in China und Ausgangsbasis für gemeinsame Exporte einsetzen. Zudem wird Foton sein Vertriebs- und Servicenetz im mittleren und schweren Lkw-Bereich sowie seine Marktkompetenz in China und Asien in das gemeinsame Joint Venture einbringen. Foton ist seit seinem Einstieg in das Lkw-Geschäft im Jahr 1998 sehr schnell gewachsen und hat im vergangenen Jahr mit 82.234 abgesetzen schweren Lkw bereits eine Schlüsselrolle im Lkw-Segment in China besetzt.

Foton Motor ist ein Tochterunternehmen der Beijing Automotive Industry Corporation (BAIC). Das Joint Venture erweitert Daimlers industrielles Engagement in China um Lastkraftwagen, zusätzlich zu Pkw und Transportern.


Werbung: