In der aktuellen Qualitätsstudie des renommierten Marktforschungs-instituts J.D. Power and Associates für den amerikanischen Markt erreichte Mercedes-Benz das beste Ergebnis seit 1990. Gemessen wurde in der IQS-Studie (“Initial Quality Study”) die Auslieferungsqualität nach 90 Tagen für Fahrzeuge des Modelljahrs 2010. Auch die Produktionswerke in East London und Sindelfingen schneiden bei J.D. Power and Associates erfolgreich ab.

„Die Qualität unserer Fahrzeuge ist auf einem historischen Hoch. Was unsere internen Analysen sowie europäische Studien schon länger zeigen, wurde jetzt durch eine unabhängige Untersuchung auch für den US-Markt bestätigt.“ So kommentierte Dr. Thomas Weber, Vorstand der Daimler AG für Konzernforschung & Mercedes-Benz Cars Entwicklung, das Ergebnis der aktuellen IQS-Studie (“Initial Quality Study”) von J.D. Power and Associates. Befragt wurden US-Kunden mit Fahrzeugen aus dem Modelljahr 2010.
Gegenüber 2009 hat sich Mercedes-Benz nochmals deutlich verbessert und steigt im Markenranking um drei Plätze auf Rang drei. Dies ist das beste IQS-Ergebnis von Mercedes seit 1990. Aus Mercedes-Sicht besonders erfreulich ist das Abschneiden der C-Klasse, die den ersten Platz im Premium-Einsteiger-Segment belegte. Die neue E-Klasse konnte sich als Limousine und Coupé auf Anhieb positionieren: Sie erreichte einen zweiten Platz, wie auch die modellgepflegte S-Klasse.

Zwei Mercedes-Benz-Werke unter den Top 3 in Europa/Afrika
Nicht nur Mercedes-Benz Modelle schneiden bei J.D. Power erfolgreich ab: Das Produktionswerk in East London/Südafrika steht bei den Fertigungsstätten sowohl weltweit als auch in der Landeskategorie Europa/Afrika ganz oben. Mit dem J.D.Power Platinum Plant Quality Award liegt das Werk auf Platz 1 und erhält die höchstmögliche Auszeichnung der Marktforscher. Bereits 2009 hatte das südafrikanische Werk mit dem Gold Plant Quality Award den Spitzenplatz in seiner Länderkategorie belegt. Ebenfalls unter den Top 3 des Jahres 2010 in Europa/Afrika: Das Mercedes-Benz Werk in Sindelfingen. Das weltweit größte Pkw-Werk der Marke erhält den diesjährigen J.D. Power Bronze Plant Quality Award.

Über die Studie: Die IQS-Studie basiert auf den Antworten von rund 82.000 Neuwagen-Käufern und –Leasingnehmern neuer Fahrzeuge des Modelljahrs 2010. Sie wurde 90 Tage nach der Auslieferung der Fahrzeuge durchgeführt. Der Fragebogen umfasst 228 Fragen/Problemfelder aus den Kategorien Exterieur, Fahr­erlebnis, Ausstattung/Bedienung/Anzeigen, Audio/Entertainment/Navi­gation, Sitze, Heizung und Klima, Interieur und Motor/Getriebe.

Quelle: Daimler AG


Werbung: