Spot an für die Lichttechnik von morgen: Noch in diesem Jahr wird Mercedes-Benz als erster Hersteller ein Serienmodell vorstellen, dessen volldynamische LED-Scheinwerfer alle adaptiven Lichtfunktionen heutiger Xenon-Systeme bieten.

Neben diesen LED High Performance-Schein­werfern arbeiten die Lichtspezialisten von Mercedes parallel an energiesparenden Low-Emission-LED-Scheinwerfern.

Jetzt stellt Mercedes-Benz beim Debüt einer neuen Coupé-Generation das erste Auto überhaupt mit dynamischen Voll-LED-Scheinwerfern vor. Das neue Lichtsystem, das noch in diesem Jahr in Serie geht, bietet das bereits in Mercedes-Modellen mit Bi-Xenon-Scheinwerfern bewährte Intelligent Light System. Dessen insgesamt fünf Lichtfunktionen – Landstraßenlicht, Autobahnlicht, Erweitertes Nebellicht, Aktives Kurvenlicht sowie Abbiegelicht – sind auf typische Fahr- oder Wetterbedingungen abgestimmt. Die Lichtspezialisten von Mercedes-Benz konnten die LED-Technologie erstmals auch mit dem bekannt innovativen Adaptiven Fernlicht-Assistenten verbinden, was zu einem völlig neuen Sicherheitslevel bei Nacht führt.

Damit sind, anders als bei den ersten Fahrzeugen mit LED-Fahrlicht, keinerlei Abstriche mehr bei Funktionalität und Leistungsvermögen der Lichttechnik zu machen. Weitere Argumente für die neue, auf Leuchtdioden basierende Lichttechnologie: Die durchschnittliche Lebensdauer einer LED liegt mit 10.000 Stunden rund fünf Mal höher als die einer Xenonlampe; und LED-Fahrlicht kommt der Farbe des Tageslichts am nächsten. Dadurch kommt LED-Licht den Sehgewohnheiten des Menschen entgegen. Untersuchungen zeigen, dass künstliches Licht das Auge umso weniger anstrengt, je näher seine Farbe am Tageslicht ist. Mit einer Farbtemperatur von 5.500 Kelvin liegt LED-Licht näher am Tageslicht (6.500 K) als Xenon-Licht (4.200 K).

„Da bei Mercedes-Benz der Kundennutzen im Vordergrund steht, war unsere LED-Einführungsstrategie klar: Wir bringen LED-Technologie erst dann auf den Markt, wenn Performance und Funktionalität mindestens der heutigen Xenon-Generation entsprechen. Jetzt ist es so weit“, erläutert Uwe Kostanzer, Leiter Entwicklung Lichtsysteme bei Mercedes-Benz.„Man muss die dynamischen LED‑Scheinwerfer unbedingt selbst erleben – das Fahrgefühl ist völlig neu“, beschreibt Kostanzer die Faszination der Technologie.

Neben diesen LED High Performance-Scheinwerfern arbeiten die Lichtexperten von Mercedes-Benz parallel an Low-Emission-LED-Scheinwerfern mit dem Ziel, die Energieeffizienz noch weiter zu steigern. Dadurch ist eine Energieeinsparung im Bereich von 100 Watt gegenüber konventionellen Scheinwerfern möglich. Erste Fahrzeuge mit Low-Emission-LED-Scheinwerfern sind bei Mercedes-Benz bereits in Erprobung. „Mit LED-Scheinwerfern Energie zu sparen, ist keine ferne Zukunftsvision, sondern sehr bald Realität“, so Kostanzer.

Quelle: Daimler AG