Das Mercedes-Benz Werk Gaggenau bietet seit Juli allen Mitarbeitern die Möglichkeit, an Kurzarbeitstagen Qualifizierungs- und Weiterbildungsangebote zu besuchen. Derzeit werden 29 Kurse an 85 Terminen angeboten. Bis Ende September haben bereits 91 Mitarbeiter am Qualifizierungsprogramm teilgenommen. Momentan wird das Angebot weiter ausgebaut, da es bei den Mitarbeitern auf große Resonanz stößt: Für geplante Kurse haben sich bereits 741 Mitarbeiter angemeldet.

Unter den Weiterbildungsangeboten finden sich technologiebezogene Qualifizierungen wie CNC-Drehen, CNC-Fräsen, Schweißen oder Steuerungstechnik. Ebenso werden Kurse zu fachbereichsübergreifenden Themen wie Qualitätsmanagement, Getriebetechnik oder zu Lean-Management angeboten; zudem Kurse, die für einzelne Fachbereiche speziell auf die Mitarbeiter der Bereiche zugeschnitten wurden. So gibt es beispielsweise die Möglichkeit, sich zur Logistik-Fachkraft mit anerkanntem IHK-Abschluss weiterzubilden. Holger Steindorf, Leiter des Mercedes-Benz Werks Gaggenau: „Wir müssen diese Zeit jetzt nutzen, um unsere Belegschaft gezielt für die Zukunft vorzubereiten. So schaffen wir nicht nur für unsere Mitarbeiter, sondern auch für die Zukunft des Unternehmens einen Mehrwert“. Personalleiter Guenther Siegl: „Ich freue mich über die hohen Anmeldezahlen für unsere nächsten Kurse. Das zeigt uns, dass wir motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort haben und auch die richtigen Kurse anbieten“. Betriebsrat Michael Brecht ergänzt: „Unser Ziel in diesem von Werkleitung und Betriebsrat gemeinsam entwickelten Programm ist es, mit einer gestärkten und flexibleren Mannschaft aus der Krise zu gehen. Die Kolleginnen und Kollegen haben die Möglichkeit, mit den einzelnen Bausteinen ihre Qualifikationen und Kompetenzen individuell und umfassend zu erweitern.“

Die vermehrte Anzahl an Qualifizierungsangeboten wird nicht auf die Zeit der Kurzarbeit beschränkt sein. Die Daimler AG wird am Standort Gaggenau auch weiterhin ihre Mitarbeiter weiterbilden, sowie Fachkräfte entwickeln und damit die Stammbelegschaft fördern.
Im Mercedes-Benz Werk Gaggenau sind rund 6.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, davon sind derzeit rund 3.600 in Kurzarbeit.