Auf Einladung von smart und dem Kreativnetzwerk ROJO® sind insgesamt 275 Quadratmeter Beton-Fläche im Zentrum São Paulos von grau in bunt verwandelt worden.

Die Urban Art Künstler OVNI und Nuria Mora aus Spanien, Eltono aus Frankreich, der Brasilianer Tony de Marco, Tofer Chin aus den USA sowie Superblast aus Deutschland haben die 19 Millionen Einwohner-Metropole mit ihren übergroßen Wandmalereien bereichert. ROJO® Out by smart heißt die Kunst-Initiative, mit der smart das Engagement im Bereich urbane Kreativität auf den südamerikanischen Kontinent ausweitet. Die Automobilmarke ist seit April dieses Jahres in Brasilien aktiv.

Ende September hat Tony de Marco den letzten Pinselstrich an dem zwölf Meter hohen Luftschacht getan. Insgesamt zehn solcher Schächte, die der Belüftung von Autotunneln dienen, sind in rund drei Wochen von den Künstlern bemalt worden. ROJO® Out by smart wurde von der Stadt São Paulo unterstützt und hat sich eine Besonderheit zu Nutze gemacht. Seit 2007 ist Werbung im öffentlichen Raum per Gesetz verboten. Die ungenutzten Flächen lassen viel Platz für Kreatives und nicht-kommerzielle Projekte. São Paulos Szene gilt auch international als impulsgebend im Bereich Urban Art.

Marc Langenbrinck, Managing Director smart brand, Head of Sales & Marketing smart: „Das Engagement von smart im Bereich urbane Kreativität rückt Themen wie die Frage nach Mobilität und einem nachhaltigen Lebensstil in internationalen Metropolen in den Fokus. Mit ROJO® Out by smart haben wir Künstlern aus verschiedenen Städten eine Plattform gegeben, diese Themen auf ihre Weise zu interpretieren und gleichzeitig den „urbanen Großstadt-Dschungel“ der 19 Millionen Einwohner-Stadt bunter gemacht.“

Die Kunst-Aktion startete parallel zur smart Urban Stage São Paulo, die vom 27. August bis zum 10. September 2009 stattfand. Die Pop-up Plattform vereinte eine Galerie für Urban Art, einen smart Showroom, Shopping sowie Veranstaltungen rund um die Themen urbane Mobilität, Kreativität und ökologische Nachhaltigkeit – Kernaspekte der Automobilmarke smart

Bilder: Daimler AG