Vor den Formel 1 GP in Istanbul hört man aus den Formel1-Rennstall von McLaren Mercedes, wie auch Racing1 berichtet, eher ruhigere Töne – demnach wäre eine Landung in den Punkterängen für die beiden Piloten Lewis Hamilton – und Heikki Kovalainen – schon als Erfolg zu werden.

MP4-24

In Monaco wurde Hamilton Zwölfter, Kovalainen fiel dagegen aus – zu der Strecke in der Türkei meinte McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh, das die Streckencharakteristik den Team weniger liegt, als diese in Monaco, – der MP4-24 jedoch erneut verbessert wurde.

Der Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug freut sich auf das Rennen, mit einen Überraschungserfolg ist nach seinen Angaben aber nicht zu rechnen – das KERS-System von McLaren Mercedes soll aber die Rundenzeiten verbessern, “Die Streckenführung ist sehr anspruchsvoll, es gibt soweil die längste und schnellste Kurve im Grand-Prix Kalender als auch sehr langsame und enge Passagen, die viel Traktion erfordern.”.

Weltmeister Hamilton freut sich auf die Strecke :”Die Strecke ist eine echte Herausforderung, denn du musst die ganze Runde über attackieren, um eine gute Zeit zu erzielen”.

Zu Formel1-Weltmeister Hamilton werden wir die nächsten Tage einen Spezialbericht zum Thema “75 Jahre Silberpfeile” bringen, ua. mit ersten Fahrbilder von Lewis im Silberpfeil von 1934.

Bild: Daimler AG /


Werbung: