Aufgrund eines Großauftrages über 1100 Transporter des Typ Mercedes-Benz Sprinter aus Großbritannien fährt Daimler im Werk Düsseldorf, wo insgesamt 5300 Mitarbeiter tätig sind, zurück – dies wurde von einen Daimler-Sprecher in Stuttgart nun auch bestätigt. Im Juli und August wird nun an 5 Tagen produziert.

Derzeit arbeiten rund 57.000 der knapp 160.000 Beschäftigten bei Daimler kurz – für die übrigen Beschäftigten wurde die Arbeitszeit um knapp 9 % gesenkt, was zu Lohneinbußen – aber wiederrum zu Kosteneinsparungen bei Daimler führt. Wegen der anziehenden Nachfrage für die A- und B-Klasse wurde im Werk Rastatt zuletzt die Kurzarbeit bereits beendet.