Nach den letzten beiden Veröffentlichungen des Veredlers AVUS PERFORMANCE aus Berlin zeigt der Tuner nun, dass er auch durchaus in der Lage ist Fahrzeuge anderer Hersteller zu verfeinern. Das neueste Projektfahrzeug ist ein Komplettumbau auf Basis des C63 AMG.

C63AMG

Bei den Modifikationen wurde wie immer Wert auf Understatement gelegt. Neben den original 19“ AMG Mehrspeichenrädern (optional 20“ Räder) fällt sofort die Tieferlegung des Fahrzeuges auf. Erreicht wurde diese durch den Einbau von Tieferlegungsfedern – optional ist auch der Einbau eines Gewindefahrwerkes möglich.

Weitere optische Veränderungen sind aus der Entfernung erst beim zweiten Hinsehen erkennbar.

Neben den veränderten Außenspiegelgehäusen, dem geänderten Kühlergrill, fällt außerdem das komplett in Schwarz lackierte Dach auf. Kleine Details wie der lackierte Mercedes Stern sowie die lackierte Leiste darunter zeigen, dass hierbei insbesondere Wert auf eine originalgetreue Optik gelegt wurde.

C63 Heckansicht

Ebenfalls geändert wurde die Abgasanlage des C63 der nun aus 4x89mm Endrohren aus Edelstahl zum Angriff bläst. Neben den dezenten optischen Veränderungen befinden sich außerdem 3 Leistungsstufen im Programm des Tuners. Die hier vorgestellte Ausbaustufe 3 leistet 585 PS (Serie 457PS) bei 740Nm (Serie 600Nm). Die Höchstgeschwindigkeit steigt auf bis zu 320km/h (Serie 250km/h abgeregelt) in Abhängigkeit von der Reifenfreigabe. Um die Leistung auch angemessen zu verzögern gibt es optional die passende Hochleistungsbremsanlage mit Bremsscheiben in der Dimension von 380mm.


Werbung: