Trotz Finanzkrise möchte Mercedes-Benz nicht über einen Ausstieg aus der Formel 1 reden – jedoch solle dort weiter Geld eingespart werden, heisst es von Sportchef Norbert Haug.

Trotz einigen Teamausstiegen oder Sponsorenabsagen, – für Mercedes lohnt sich der Aufwand der Formel 1 weiterhin – heisst es, mit den “Silberpfeilen” dieses Jahr neben der Fahrer-Weltmeisterschaft nun auch die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft zu gewinnen.

Nach einen Bericht des Sport-Informations-Dienstes (sid) äußerte sich der Motorsportchef von Mercedes-Benz, Norbert Haug, das sich die bisherigen Erfolge gelohnt und der Marke mit Stern weltweit Beachtung und Imagewert eingebracht hat – der finanzielle Aufwand lohnt sich deshalb und kann so auch gerechtfertigt werden. Jedoch solle der Aufwand in der Formel 1 von der finanziellen Sicht in den kommenden Jahren halbiert werden – um eine gesunde Basis für ein langfristiges Engagement zu schaffen, – bei noch besseren Sport.

Eine Abstimmung beim Daimler-Vorstand über die Fortsetzung des Formel1-Einsatzes habe es, nach offiziellen Aussagen, nie gegeben – sei es doch so, das der TV-Werbegegenwert für das Team McLaren-Mercedes weltweit ein vielfaches des überhaupt eingesetzen Budgets übertreffe.


Werbung: