Anlässlich der Autoshow in Genf sind von Mercedes-Benz erste Details zum kommenden neuen Flügeltürer “Gullwing” SLS von Seiten des AMG-Chefs bekannt geworden – parallel gibt es einige neue Bilder und Technikdetails zum Fahrzeug.

400_fluegel0

Der SLS – Typ C197 – leistet 571 PS mit 6,2 Liter V8 und Trockensupfschmierung, 650 Newtonmeter Drehmoment, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe in Transaxle-Anordnung an die Hinterachse geleitet, Front-Mittelmotor garantiert optimale Gewichtsverteilung von 48 zu 52 Prozent zwischen Vorder- und Hinterachse. 3,8 Sekunden von 0 auf 100km/h – 1620 Kilo Leergewicht, 250 kg weniger als ein SL 63 AMG – Aluminium-Spaceframe.

Der 6.2 Liter V8 (SLR Motor, M155) ist serienmässig nicht übel ausgestattet, wurde jedoch für den SLS nochmals umgearbeitet: Neu entwickelte Sauganlage, Überarbeitung des Ventiltriebs und der Nockenwellen sowie Entdrosselung der Abgasanlage bringen 571 PS – 315 km/h Spitze – Euro 5 – Norm, – und: 13 Liter Super Plus..-das soll lt. Mercedes reichen. Um den Fahrzeugschwerpunkt abzusenken, ist der 206 Kilo schwere Motor extrem tief im Fahrzeug positioniert.

400_fluegel3

Das Fahrzeug selbst, dessen Enddesign noch nicht verraten wird, wird momentan noch als Erlkönig geteste – die Antriebsenergie wird über eine Antriebswelle aus Carbon an die Hinterachse weitergeleitet, ähnlich wie in der DTM ist das Getriebe an der Hinterachse über eine “Torque Tube” fest mit dem Motorgehäuse verbunden. Das neue AMG-Doppelkupplungsgetriebe sortiert die sieben Gänge gemäß Hersteller extrem schnell und ohne Zugkraftunterbrechung – 4 Fahrprogramme machen den SLS fit für jeden Einsatzort.

Serienmäßig gibt es eine Hochleistungs-Bremsanlage aus Verbundmaterialien – radikaler: Keramik-Verbundbremsanlage mit größer dimensionierten Bremsscheiben, welche 40 % Gewichtsersparniss bringt – als Zubehör – Bei den Felgen gibt es gewichtsoptimierte Leichtmetallräder nach dem neuartigen “Flow Forming”-Prinzip in 9,5 x 19 Zoll vorn und 11,0 x 20 Zoll hinten – Reifen in 265/35 R 19 (vorn) und 295/30 R 20 (hinten).

400_fluegel3

400_fluegel3

Motordetails: Bauart V8, Zylinderwinkel 90°, Ventile pro Zylinder 4, Hubraum 6208 cm3, Bohrung x Hub 102,2 x 94,6 mm, Leistung 420 kW/571 PS bei 6800/min
Leistung pro Liter 67,6 kW/92,0 PS, maximaler Drehmoment 650 Nm bei 4750/min, Drehmoment pro Liter 104,7 Nm, Maximaldrehzahl 7200/min, Leistungsgewicht 0,36 kg/PS.

Das Fahrzeug selbst wird auf der IAA 2009 erstmals offiziell vorgestellt – die Produktion startet im Werk Sindelfingen ab Frühjahr 2010.