Nach der Taufe Mitte Mai in Monaco läuft das größte jemals gebaute Expeditions-Segelschiff PANGAEA am 23. Juni 2008 in Hamburg ein und wird dort am Museumshafen Oevelgönne anlegen.

pang1.jpg

An diesem Tag können sich alle interessierten Hamburger über die vierjährige Expedition des Abenteurers Mike Horn rund um die Welt informieren. Die Expedition startet im Oktober 2008 und wird von Mercedes-Benz als exklusiver Partner und Hauptsponsor unterstützt. Unter dem Leitmotto „explore – learn – act“ wollen Mike Horn und Mercedes-Benz insbesondere junge Menschen für einen aktiven Beitrag zum Schutz der Umwelt und zum Erhalt der natürlichen Ressourcen motivieren.

„Mike Horn und Mercedes-Benz – beide sind Pioniere auf ihrem Gebiet und setzen ihre Kompetenzen und Möglichkeiten ein, um aktiv an der Bewahrung natürlicher Ressourcen und dem Schutz unseres Klimas mitzuwirken“, erläutert Dr. Olaf Göttgens, Vice President Brand Communications Mercedes-Benz Cars. So verfolgt Mercedes-Benz mit TrueBlueSolutions eine ganzheitliche Nachhaltigkeitsstrategie und hat wegweisende Technologien auf dem Weg zum emissionsfreien Fahren entwickelt. Einige dieser Technologien sind neben dem Segelschiff PANGAEA ebenfalls am 23. Juni 2008 in einer Ausstellung zu sehen.

pang3.jpg

Mit der Unterstützung der PANGAEA Expedition unterstreicht Mercedes-Benz auf besondere Weise sein Engagement für Nachhaltigkeit. Das griechische Wort PANGAEA bedeutet „Alles ein Land“ und ist die Bezeichnung für den letzten globalen Superkontinent, der vor 250 Millionen Jahren auf der Erde existierte. Entsprechend wird das Segelschiff PANGAEA auf allen heutigen fünf Kontinenten einschließlich Nord- und Südpol Station machen. Insgesamt 144 Jugendliche werden Mike Horn in verschiedenen multinationalen Teams begleiten und an den einzelnen Stationen Projekte zum Schutz der Umwelt und zur Verbesserung der Lebenssituation der Menschen vor Ort initiieren und umsetzen.

pang2.jpg

„Die Jugendlichen sollen durch die Projektarbeit die natürlichen Ressourcen der Welt kennen und schätzen lernen. Sie sollen verstehen, welche Auswirkungen das menschliche Handeln auf Umwelt und Natur hat, und aktiv mitarbeiten, um unseren Planeten für kommende Generationen zu schützen. Mit Mercedes-Benz haben wir einen kompetenten Partner gewonnen, um umweltspezifische und soziale Projekte unter Einsatz modernster Technologien weltweit zu ermöglichen“, so Mike Horn. Die Projekte werden von unterschiedlichen pädagogischen Partnern der PANGAEA Expedition, Universitäten sowie internationalen Organisationen ausgewählt und begleitet. An verschiedenen Landstationen wird Mercedes-Benz die Projektteams mit geeigneten Fahrzeugen, Know How und Kontakten unterstützen.


Werbung: