Auch wenn die ersten offiziellen Pressebilder der „Modellpflege“ der G-Klasse (W463) bereits im Internet zu finden sind, hat Mercedes-Benz heute einen neuen Teaser des überarbeiteten Urgesteins veröffentlicht. Parallel startet man eine neue Webseite.

Weiterhin als W 463 im Angebot
Mercedes-Benz veröffentlicht alle Informationen zur G-Klasse – d.h. Bilder und erste technische Details – am 15.01.2018 um 03:00 Uhr früh (MEZ), wobei man das Fahrzeug hier am Vorabend der Nordamerikanischen Automobilausstellung NAIAS 2018 im Großraum von Detroit vorstellen wird. Die offizielle Weltpremiere erfolgt dann am Folgetag in der COBO Hall in Detroit zum ersten offiziellen Messetag.

Vordere Einzelradaufhängung
Optisch modifiziert man das Fahrzeug im Exterieur wenig, was das Urgestein von 1979 so auch weiterhin klar erkennbar macht. Die zusätzliche Breite von rund zehn Zentimetern sowie die rund 5 Zentimeter zusätzliche Länge bleiben so auf den ersten Blick – von Details abgesehen – kaum erkennbar. Die größten Veränderungen sind hingegen beim Fahrwerk, der Technik sowie im Interieur vorzufinden. Der Offroad-Anspruch selbst soll auch mit der Neuauflage nicht geändert worden sein, obwohl es erstmals eine vordere Einzelradaufhängung geben wird. Leiterrahmen, Starrachse sowie drei Sperren mit Geländeuntersetzung bleiben hingegen erhalten.

Bild: Daimler AG