In Lewisham, einem Stadtteil im Südosten der britischen Metropole London, ist seit kurzem ein Mercedes-Benz Econic 1838 4×2 mit einem elektrischem Schütt- und Pressaufbau im Einsatz.

Auf der Suche nach einem innovativen Hecklader-Kippaufbau ist Mercedes-Benz Special Trucks bei dem niederländischen Entsorgungs­spezialisten Geesinknorba fündig geworden: der gesamte Aufbau wird elektrisch angetrieben. Dadurch kann das Fahrzeug effizient und leise als „mobile Müllpresse“ eingesetzt werden – Anwohner, Marktpersonal und Marktbesucher werden nicht länger durch Lärm und Emissionen belästigt. Geladen wird das Batteriepaket über Nacht im Depot (Plug-In).

„Der Econic verbindet hohe Leistung mit einer erstklassigen Zuverlässigkeit und einer herausragenden Gesamtbetriebskosten-Bilanz, mit der er sämtliche Wettbewerber übertrifft“, sagt Noel Everest, Service Group Manager der städtischen Fuhrparkverwaltung.

Noch viel wichtiger sind ihm jedoch die hohen Sicherheitsstandards und die guten Sichtverhältnisse, die den Econic auszeichnen. Er ist sich ganz sicher, dass das neue Abfallsammelfahrzeug voraussichtlich eine Fünf-Sterne-Bewertung erhalten wird, sobald die „Direct Vision Standards“-Richtlinie des Londoner Bürgermeisters Sadiq Khan in Kraft treten wird.

Die Stadtverwaltung von Lewisham kaufte ihren ersten Econic im Jahr 2013. Heute setzt sie ausschließlich Econic-Fahrzeuge in ihrem Fuhrpark ein. Rund 40 Econic sind in den engen Straßen dieses Londoner Stadtbezirks eingesetzt. In Skandinavien findet der Econic mit Elektroaufbau übrigens ein noch breiteres Echo: Über 150 Einheiten sind in Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland im Einsatz.

Quelle: Daimler AG