Mit vielfältigen Aktivitäten, namhaften Referenten und dem Networking-Format „EQ Nights“ beteiligt sich Mercedes-Benz am Web Summit 2017 in Lissabon. Das Unternehmen ist einer der Hauptsponsoren und unterstreicht so die Relevanz der digitalen Transformation. Gleichzeitig präsentiert sich Mercedes-Benz als attraktiver Arbeitgeber für Digital-Talente und organisiert Co-Creations mit Start-ups und etablierten Playern. Mehr als 60.000 Besucher aus über 160 Ländern werden vom bis 9. November auf der weltweit bedeutendsten Tech-Konferenz in der portugiesischen Hauptstadt erwartet.

Powered by Mercedes-Benz ist der Wettbewerb PITCH: 200 Start-up-Unternehmen versuchen dort auf vier Bühnen, die Jury von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen und das von Mercedes-Benz ausgelobte Preisgeld sowie ein Mentoring-Programm zu gewinnen. Aktuelle Informationen zum Auftritt von Mercedes-Benz auf dem Web Summit sind unter dem Hashtag #MBwebsummit zu finden.

Weltweites Treffen der digitalen Welt: Lissabon ist “ Place to be”

Wer auf der Suche nach der Zukunft ist, ist in der portugiesischen Hauptstadt genau richtig: „Lissabon entwickelt sich gerade zum ‚Place to be‘ der digitalen Welt. Entsprechend sind wir hier mit einem Digital Delivery Hub vertreten und nutzen den Web Summit, um die digitale Transformation von Mercedes voran zu treiben“, sagt Wilko Stark, Leiter Daimler und Mercedes-Benz Cars Strategie sowie Leiter CASE. Anfang Mai hat Mercedes-Benz in Lissabon mit dem weltweit ersten Digital Hub ein Center für die globale Umsetzung von Digital-Produkten eröffnet. Und in wenigen Tagen findet mit dem Web Summit bereits zum zweiten Mal in der Hafenstadt die weltweit wichtigste Tech-Konferenz statt. Gründer, Start-ups und etablierte Unternehmen kommen in Lissabon zusammen, um Ideen auszutauschen und digitale Trends in unterschiedlichen Geschäftsbereichen zu diskutieren. Welche Dynamik die Digitalisierung hat, zeigt sich im Anstieg der Besucherzahlen des Web Summits: Zur ersten Konferenz in Dublin kamen 2010 rund 400 Besucher, jetzt werden 60.000 Teilnehmer erwartet.

Talente und Ideen willkommen: Auf dem Weg zum Digital Champion

Mercedes-Benz ist 2017 einer der Hauptsponsoren. „Wir wandeln uns gerade vom Automobilhersteller zum führenden Premium-Mobilitätsdienstleister“, so Sabine Scheunert, Leiterin Digital und IT für Marketing & Sales Mercedes-Benz Cars. „ Innovative Ideen und junge Talente werden uns bei dieser Transformation helfen.“

Mercedes-Benz ist im Rahmen von CASE mit neuen Geschäftsmodellen und digitalen Produkten auf dem Weg, der digitale Champion der Automobilindustrie zu werden. CASE umfasst die vier Zukunftsfelder Connected, Autonomous, Shared & Services und Electric Drive. Den Schwerpunkt beim Web Summit-Auftritt von Mercedes-Benz bilden die drei Säulen Connected, Shared & Services und Electric Drive. Mercedes-Benz veranstaltet über 25 Keynotes, Workshops und Diskussionsrunden. Hauptredner sind, neben Sabine Scheunert, Dr. Daniela Gerd tom Markotten, Geschäftsführerin der moovel Group, Andrew Pinnington, CEO mytaxi, und Conrad Fritzsch, Director Digitalisierung Marketing & Sales Mercedes-Benz Cars. Zu jeweils einem me future talk kommen unter anderem Simon Becker, Architekt und Gründer von Cabin Spacey, Ryan Evans, CEO und Mitgründer von Inboard Technology, und Wolfgang Gruel, Mobilitätsforscher. Erwartet wird auch der Profi-Surfer Garret McNamara.

/developers: Offene Software-Schnittstellen für Programmierer

Mit einer Grundfläche von 100 Quadratmetern ist der zweistöckige Messestand von Mercedes-Benz einer der größten im Autotech-Bereich der Messe. Interessant ist ein Besuch in der Coders‘ Lounge insbesondere für Programmierer: Mercedes-Benz stellt dort „ /developers“ vor. Diese Plattform ermöglicht erstmals externen Programmierern die Nutzung von ehemals internen „digital assets“ über offene Software-Schnittstellen (API: application programming interface). Entwickler können dort neue Applikationen rund um das Automobil programmieren und sich mit Experten des Unternehmens über die Faszination API austauschen.

Weiteres Highlight auf dem Mercedes-Benz Messestand ist ein spannendes Spionage-Spiel, bei dem es Preise zu gewinnen gibt. Der Nutzer kann dabei helfen, eine terroristische Organisation zu stoppen, die Kontrolle über alle Autos erlangen will, um damit die Weltherrschaft an sich zu reißen.

Gründer-PITCH: Co-Creation und 50.000 Euro von Mercedes-Benz

Powered by Mercedes-Benz ist der große Gründer-Wettbewerb PITCH: 200 Start-up-Unternehmen versuchen dort in mehreren Runden, mit ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. In der Jury sitzen elf Experten von Mercedes‑Benz. Zu gewinnen gibt es ein von Mercedes-Benz gestiftetes Preisgeld von 50.000 Euro sowie ein Mentoring-Programm. Damit unterstützt Mercedes-Benz den Gewinner nicht nur dabei, die eigene Geschäftsidee weiter erfolgreich zu verfolgen. Ziel ist es, im Rahmen einer Co-Creation zusammen ein neues Produkt oder einen neuen Service zu entwickeln.

Die neue Technologie- und Produktmarke EQ lädt am 7. und 8. November zu den „EQ Nights“ ein, einem neuen Networking-Format. Die Events, zu denen bis zu 500 Menschen erwartet werden, finden am zentralen Platz „Praça Luís de Camões“ in der Innenstadt von Lissabon statt. Mit dabei ist das Mercedes‑B enz Concept EQ, das einen Ausblick auf eine neue Fahrzeuggeneration mit batterieelektrischem Antrieb gibt.

Am 7. November ist Mercedes-Benz einer der Gastgeber im Deutschen Haus (in der Academia das Ciências). Unter anderem wird auf dieser von der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) organisierten Veranstaltung der hawaiianische Weltklasse-Surfer Garrett McNamara auftreten. Bereits seit 2013 arbeitet er zusammen mit Mercedes-Benz Design.

Quelle/Bilder: Daimler AG