Die aktuelle G-Klasse von Mercedes-Benz wird in Kürze noch als „Limited Edition“ angeboten – dann als G 500, G 350 d sowie G 350 d Professional. Da die Auflage für den deutschen Markt begrenzt sein wird, sollten die Fans des Modells also schnell sein. Die Verkaufsfreigabe startet am 6. November 2017.

Limited Edition: letztes Sondermodell vor Modellpflege
Nach der „Exklusive Edition“ und der „Final Edition“ für die G-Klasse kommt nun also eine letzte Sonderedition – die „Limited Edition„, bevor man im Januar 2018 – voraussichtlich auf der NAIAS 2018 in Detroit – die „Modellpflege“ der Baureihe 463 vorstellt.

Die „Limited Edition“ als G 350 d ist für 122.918,67 Euro erhältlich, als G 350 d Professionel für 103.940,55 Euro inkl. MwSt. – der G 500 ist für 140.164,15 Euro erhältlich. Alle Details – und Informationen zur Ausstattung – haben wir in der Preisliste bereitgelegt, die hier als .pdf einsehbar ist – alternativ hier auch in der Galerie:

Das Folgemodell (463M) der aktuellen G-Klasse von Mercedes-Benz erhält dazu bereits im Januar 2018 seine Bestellfreigabe und steht im Mai 2018 – zuerst als G 500 und G 63 – beim Händler. Der G 350 d kann dann voraussichtlich erst Ende 2018 bestellt werden. Die „Mopf“-Variante erhält dann u.a. eine rund 13 cm breitere Spur, neues Fahrwerk mit Einzelradaufhängung sowie eine elektromechanische Lenkung.

Bilder: Daimler AG