Langsam verlieren die Testträger der kommenden A-Klasse von Mercedes-Benz die Tarnung. Die Weltpremiere der Baureihe 177 wird voraussichtlich im Januar 2018 erfolgen, mit der Bestellfreigabe rechnen wir aktuell fix bereits im Februar 2018.

Für die neue Generation der A-Klasse verzichtet man schon auf viele Stellen der Tarnung, die man noch vor einigen Wochen gerne verdeckt hat. Gut erkennbar sind nun bereits die A-, und C-Säule sowie die Motorhaube, sowie Teile des Hecks.

Zur Markteinführung erwarten wir bei der neuen A-Klasse zuerst nur 3 Motorisierungen, voraussichtlich als A 200 (auch mit DCT-Getriebe), A 250 – nur mit DCT – und A 180 d (nur DCT). Später folgen weitere Motorisierungen, u.a. mit 4MATIC-Antrieb – gegen Herbst auch die größeren Diesel-Varianten mit A 200 d DCT sowie als A 220 d DCT. Bei den Benzin-Varianten erwarten wir den M 260 von Mercedes sowie M 282 vom Kooperationspartner Renault.

Es wäre für uns keine Überraschung, wenn man erstmals eine Variante des performanceorientierten Allradantriebes 4MATIC+ – z.B. in Form eines A 35 4MATIC+ – mit um die ca. 300 PS mit in das Modellprogramm aufnehmen würde. Als Topmodell erwarten wir hingegen einen A 50 mit 150 PS E-Modul , dessen Benzin-Motorisierung sich um den Bereich des bisherigen 45er bewegen sollte. Beim Navigiationssystem ist die A-Klasse (BR 177) eine der ersten Baureihen, die 2018 bereits NTG 6.0 erhalten werden.

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com