Ab heute ist das Änderungsjahr 17/2 für den GLC und GLC Coupé der Baureihe 253 bestellbar, welches ab Anfang Dezember 2017 ausgeliefert wird. Neben Ausstattungsänderungen ändert sich der Grundpreis für den Mercedes-AMG GLC 63 S 4MATIC+ auf 91.511,00 Euro – sowie für den Mercedes-AMG GLC 63 S 4MATIC+ Coupé auf 95.140,50 Euro inkl. MwSt.

Neues Zierelement in Holz Esche schwarz
Bei den Ausstattungsoptionen ist nun das Zierelement in Holz Esche schwarz offenporig/Aluminium mit Längsschliff hell (737) jetzt für alle Motorisierungen des GLC bestellbar. Neben 2 neuen AMG Leichtmetallrädern für das AMG Line Exterieur für das Coupé – im 5 Doppelspeichen-Design (Code 638 und 99R) – entfällt die optische Differenzierung für den PLUG IN Hybrid des GLC 350 e 4MATICs (X/C 253), der nun nur noch mittels Schriftzug „EQ Power“ erkennbar ist.

AMG Drivers Package nun ohne Fahrertraining
Das AMG Drivers Package ist nun – aufgrund Entfalls des Fahrertrainings – für 2.261,00 Euro erhältlich. Das Paket ist für den Mercedes-AMG GLC 63 S 4MATIC+ (X/C253) nun Serienumfang, wobei sich der Grundpreis entsprechend auf 91.511 (GLC C253) bzw. 95.140,50 Euro (Coupé) erhöht.

Bilder: Daimler AG